Winterjacken für Damen: warm und stylisch durch die kalte Jahreszeit

In der frostigen Jahreszeit darf eine dicke Winterjacke nicht fehlen. Sie schützt vor Regen, Kälte und Schnee und bietet die Möglichkeit, sich auch bei Minusgraden ohne Gefrierschock vor die Tür zu begeben. Winterjacken für Frauen haben sich mittlerweile zu richtig stylischen Pieces entwickelt, mit denen sport-, outdoor- und fashionbegeisterte Frauen gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. In unserem Onlineshop bieten wir Dir eine große Auswahl an Winterjacken für Damen – da ist für jede Gelegenheit und für jeden Geschmack etwas dabei.

Warme Winterjacken für Damen bei Planet Sports

Eine warme Winterjacke gehört in den Kleiderschrank einer jeden Frau und ist idealerweise nicht nur bequem und kuschelig, sondern sieht dabei noch gut aus. Wichtig ist, dass die Damen-Winterjacke perfekt auf ihren jeweiligen Einsatzzweck zugeschnitten ist. Winterjacken für Damen sind in vielen Designs und Schnitten erhältlich und die Auswahl lässt kaum Wünsche offen. Ob alltagstauglicher Anorak, trendy Parka, cozy Wintermantel, praktische Outdoorjacke oder schicke Funktionsjacke, mit der Du Dich auch beim gehobenen Après Ski sehen lassen kannst – in unserem Sortiment findest Du zahlreiche Winterjacken für Damen, die bei Wind und Wetter schön warmhalten. Unsere Modelle eignen sich ideal für Frauen, die in Sachen Optik und Praktikabilität keine Kompromisse eingehen wollen. 

Lässig und trendy: Winter Anoraks für Damen

Anoraks sind die Klassiker unter den Winterjacken. Es handelt sich hierbei eigentlich um wetterfeste, warm gefütterte Kurzjacken mit Kapuze, die über den Kopf gezogen werden und sich nicht komplett öffnen lassen. Allerdings werden auch kurze Winterjacken mit durchgehend zu öffnendem Verschluss oftmals als Anoraks bezeichnet. Das Wort Anorak stammt aus dem Kalaallisut, einer Inuitsprache, die in Grönland offizielle Amtssprache ist. Der Begriff enthält den Wortbestandteil „Wind“, was bereits andeutet, wogegen Winter Anoraks im Allgemeinen gut wappnen. Eine leichtere, ungefütterte Variante des Anoraks ist der sogenannte Windbreaker. Winter Anoraks sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für den Alltag genauso gut wie für Outdoorabenteuer. Kombiniert mit einer schicken Jeans und Sneakers sind die Winterjacken für Damen definitiv straßentauglich und wirken urban und lässig.

Mit Winter Parkas immer gut angezogen

Parkas sind quasi die längere Variante von Anoraks, reichen mitunter bis zu den Knien und bilden einen Kompromiss zwischen elegantem Wintermantel und sportlicher Kurzjacke. Viele Winter Parkas für Damen haben abnehmbare Kapuzen, die nicht selten mit einem Fellbesatz ausgestattet sind. Große Taschen und ein durchgehender Verschluss oder eine durchgehende Knopfreihe sind weitere Charakteristika dieser Winterjacke. Gelegentlich sind sogar zwei Verschlussarten kombiniert, so dass ein noch besserer Schutz vor Wind geboten ist. Eingearbeitete Tunnelzüge mit Kordeln ermöglichen es, die Jacke unten zuzuschnüren. Manche Varianten sind zusätzlich an der Taille mit Kordeln oder Gürteln ausgestattet, um an die Figur angepasst werden zu können.

Winter Parkas für Damen sind funktional und passen zu zahlreichen Outfits. Ob zum warm gefütterten Rock mit Thermostrumpfhose und UGG-Boots oder klassischen Five Pocket Jeans mit Winterstiefeln – Winter Parkas bieten Dir jede Menge Möglichkeiten, zu experimentieren. Der Begriff Parka stammt übrigens ebenfalls aus der Sprache der Inuit und bedeutet so viel wie „Hitze“.

Coole Wintermäntel für stil- und trendbewusste Damen

Wer nach einer eleganten Winterjacke für Damen sucht, die zu vielen Anlässen passt, liegt mit einem Wintermantel richtig. Mantel und Jacke unterscheiden sich im Wesentlichen hinsichtlich ihrer Länge voneinander. Mäntel sind länger geschnitten als Jacken, auch wenn es sich um Kurzmäntel handelt. Sie sind häufig etwas schlichter designt und wirken daher klassischer. Das Repertoire an Mänteln reicht längst über den altbekannten Wollmantel mit Reverskragen hinaus. Auch im Outdoorbereich sind Wintermäntel mittlerweile angekommen. Sie können gerade oder tailliert geschnitten sein und aus verschiedenen Materialien bestehen, die Wind, Nässe und Kälte zuverlässig abhalten.  

Sportliche Winterjacken und Funktionsjacken: Outdoormode für Frauen, die mehr wollen

Wie der Name schon andeutet, steht die Funktionalität bei Funktionsjacken im Vordergrund. Es handelt sich meist um sportliche Jacken, die für spezifische Verwendungszwecke konzipiert sind. Snowboardjacken und Skijacken zählen dementsprechend ebenfalls zu den Funktionsjacken. Oftmals bestehen Funktionsjacken aus synthetischen Materialien wie Polyurethan, die wasser- und windabweisend sind. Hochwertige Ausführungen können aus speziellen High-Tech-Materialien gefertigt sein, die atmungsaktiv sind und klimaregulierend wirken, indem sie den Körper je nach Außentemperatur kühl oder warm halten. Darüber hinaus sind funktionale, sportliche Winterjacken für Damen sehr durchdacht designt und mit zahlreichen praktischen Details versehen. Dazu zählen beispielsweise mehrere geräumige Innen- und Außentaschen, Kordelzüge oder Klettverschlüsse zum Enger- oder Weiterstellen der Ärmel oder ein abnehmbarer Schneefang.

Warme Winterjacken für Damen kaufen: darauf solltest Du achten!

Wind- und wasserdichte Winterjacken sind in der kalten Jahreszeit ein absolutes Must-have. Oft bestehen wasserdichte Winterjacken aus Nylon, Polyester oder vergleichbaren Materialien, die Nässe zuverlässig vom Körper fernhalten. Manche Winterjacken für Damen sind zusätzlich beschichtet beziehungsweise mit einer Membran versehen, die verhindert, dass Feuchtigkeit durch die Jacke dringt. Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass die Winterjacke trotzdem atmungsaktiv ist, damit Du nicht so schnell ins Schwitzen kommst. Grundsätzlich gilt: Je besser eine Winterjacke gegen Wind und Nässe isoliert ist, desto weniger Luftzirkulation von innen nach außen und umgekehrt ist möglich. Hier noch ein paar weitere Aspekte, die es bei der Auswahl der richtigen Winterjacke für Damen zu beachten gilt:

  • Fütterung: Deine Winterjacke muss Dich in erster Linie warmhalten, daher solltest Du ein Exemplar wählen, das exakt auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten ist. Für den Skiurlaub in den Bergen benötigst Du vermutlich eine wärmere Winterjacke als für den Alltag in der Stadt. Winterjacken für Damen sind in der Regel mit Daunen, Wolle oder synthetischen Fasern gefüttert. Daunen und Wolle halten wunderbar warm, sind jedoch empfindlicher gegenüber Feuchtigkeit als Kunstfasern.
  • Hoher Kragen: Ein hoher Kragen schützt den Hals vor Kälte und lässt sich idealerweise bis ganz nach oben verschließen, damit die Wärme gespeichert wird und kein Wind eindringen kann. So erübrigt sich in manchen Situationen sogar ein zusätzlicher Schal.
  • Kapuze: Eine Kapuze ist zwar kein Ersatz für eine warme Wintermütze, bietet aber trotzdem Schutz vor Regen, Schnee und Wind. Das ist insofern wichtig, als ein Großteil der Körperwärme über den Kopf verloren geht, sofern dieser unbedeckt ist.
  • Dichter Verschluss: Ein durchgehender Reißverschluss ist einer Knopfreihe vorzuziehen, denn durch die Abstände zwischen den Knöpfen kann immer noch Wind hindurchdringen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, wählst Du eine Winterjacke mit zweireihigem Verschluss, beispielsweise einem Reißverschluss innen und einer zusätzlichen Knopfleiste außen.
  • Warme, große Taschen: Taschen erweisen sich als praktisch, um wichtige Utensilien zu verstauen, die stets griffbereit sein müssen. Empfehlenswert ist es, auf verschließbare Taschen zu achten, damit der Inhalt nicht so leicht herausfallen kann, was bei körperlicher Betätigung schnell mal passieren kann. Praktisch: In den Jackentaschen werden auch die Hände schön gewärmt, was von Vorteil ist, wenn Handschuhe allein nicht mehr ausreichen – oder Du sie zu Hause vergessen hast.
  • Länge: Kurze Winterjacken eignen sich für Frauen, die viel Bewegungsfreiraum brauchen, etwa beim Sport. Lange Winterjacken haben den Vorzug, auch den unteren Körperbereich warmzuhalten. Fashion-Tipp: Längere Winterjacken für kleine Frauen sollten über dem Knie enden, das streckt optisch.

Auf die richtige Größe gilt es ebenfalls zu achten. Vorteilhaft ist es, wenn die Damen-Winterjacke genügend Platz bietet, um einen dicken Pullover darunterziehen zu können. Zu weit und groß sollte sie jedoch nicht sein, da die Wärme ansonsten nicht gut gespeichert werden kann.

Winterjacken für Damen richtig pflegen – so geht’s!

Damit Du möglichst lange Freude an Deiner Winterjacke hast, solltest Du auf die richtige Pflege achten. Bei der Reinigung orientierst Du Dich am besten an den Herstellerhinweisen. Die meisten Winterjacken dürfen nicht zu heiß, nur mit Feinwaschmittel (am besten flüssig) und im Schonwaschgang gewaschen werden. Manche Waschmaschinen bieten sogar ein spezielles Programm für Outdoor- oder Sportmode an. Weichspüler greift beschichtete Oberflächen an, was deren Funktionalität beeinträchtigen kann, daher verzichtest Du besser darauf.

Es lohnt sich, die Winterjacke in regelmäßigen Abständen zu imprägnieren, denn das bietet zusätzlichen Schutz vor Schmutz und Feuchtigkeit und erspart auf lange Sicht die eine oder andere Wäsche. Zum Imprägnieren kannst Du auf handelsübliche Sprays zurückgreifen. Imprägnierungen, die bereits vor der Konfektion aufgebracht wurden, lassen sich oftmals mithilfe von Wärme reaktivieren. Das ist beispielsweise möglich, indem man die Winterjacke für ein paar Minuten in den Trockner gibt. Bügeln ist bei Winterjacken für Damen in der Regel tabu: Hier empfiehlt es sich, das Kleidungsstück auf einem Bügel an der Luft trocknen zu lassen.