• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Bademode

(2268 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Der ultimative Bademoden-Guide: Perfekter Style für jede Figur

Ein Sommer, vier Freunde und die Qual der Wahl in Sachen Bademode. Max, Maike, Paul und Nadja planen gerade den Urlaub im warmen Süden. Die Freunde haben sich bereits durch zahlreiche Bademodenoptionen geklickt, sind sich aber nicht ganz sicher, was ihnen am besten steht. "Max und Nadja sind eher sportlich, schlanke Typen, ich hingegen habe Kurven und Paul ist richtig groß", stellt Maike fest. "Wir wollen die Sonne genießen, Beachvolleyball am Strand spielen und auch Schwimmen gehen. Welche Bademode ist da die richtige Wahl?", überlegt ihre Freundin Nadja. Fragst auch Du Dich, welche Bademode Deinem Typ entspricht? Unser Bademoden-Guide bietet Hilfestellung für Jungs und Mädels! Im Folgenden erfährst Du mehr über

  • Bademode - Do's and Don'ts
  • die perfekte Passform für jede Figur
  • passende Bademode für Frauen
  • passende Bademode für Männer

 

Swim- und Beachwear für Frauen mit sportlicher Figur

Dein Körper ist athletisch gebaut? Eher schlank, kaum Kurven - wie etwa bei Cameron Diaz oder Jessica Biel? Mit kurvig geschnittener Bademode, Rüschen und rundlichen Mustern kannst Du die Illusion von weiblichen Rundungen erzeugen. Perfekt dazu eignen sich Monokinis mit strategisch platzierten Aussparungen. Bei zweiteiliger Bademode sorgen Tops und Höschen mit Mustern, Rüschen und detailverliebten Verzierungen für eine feminine Wirkung. Kleine Brüste brauchen wenig Halt, daher hast Du eine riesige Auswahl an Bademode, wenn Du oben herum schmal gebaut bist. Triangle, Bandeau, traditionelle BH-Tops oder Bademode mit Push-Up-Effekt - alles ist möglich! Bikinislips mit seitlichen Bändern zum Binden passen auch bei zierlichen Hüften perfekt und wirken verspielt verführerisch.

Bademode für kurvige Körper

Du hast von allem viel? Einen vollen Busen, kräftige Hüften, Oberschenkel und Po, wie etwa Scarlett Johansson oder Kim Kardashian? Kurvige Körper brauchen Bademode, die die Rundungen geschickt betont und dabei ausreichend stützt. Eine gute Passform und viel Halt verhelfen zu einem ansehnlichen Dekolleté ohne Quetsch-Effekt. Ideal ist Bademode mit Bügeln oder vorgeformten Körbchen. Je dicker die Träger, desto mehr Unterstützung bekommt das Brustgewebe. Wer die Kurven eher kaschieren möchte, hält sich von Monokinis, hoch geschnittenen Höschen, Rüschen und Binde-Bikinis fern - sie alle akzentuieren Kurven. Perfekt geeignet ist hingegen ein Badeanzug mit asymmetrischer Schnittführung. Er lenkt den Blick auf das Dekolleté und setzt die schönen Linien am Hals und Schlüsselbein in Szene.

Bademode für Bauchbewusste

Du ruhst in Dir und trägst Dein Gewicht vor allem in der Mitte, am Bauch? So wie Melissa McCarthy oder Beth Ditto? Eine Reihe einteiliger und zweiteiliger Bademode hilft dabei die Körpermitte optisch zu schmälern. Vor allem Bikinis mit hoher Taille, Tankinis und einteilige Badeanzüge bieten eine perfekte Passform. Auch geschickt platzierte Raffungen und über Kreuz gelegter Stoff schaffen Definition im Bereich der Taille.

Bademode für A-Typen

Dein Körper erinnert an den von Beyoncé und Jennifer Lopez? Untenrum kurvig und nach oben hin schlanker? Der Schlüssel für die perfekte Bademode liegt in der Balance der Proportionen. Gut geeignet ist zweiteilige Bademode mit Rüschen und Volants. Ein tiefer Ausschnitt oder auffällige Verzierungen ziehen das Auge nach oben, und lenken den Blick weg von den vermeintlichen Problemzonen.

Bademode für Männer - Die beste Badebekleidung für jeden Körperbau

Es ist kein Geheimnis: auch Männerkörper gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Ob groß oder klein, schlank oder rundlich - es gibt keinen Grund, warum Du am Strand nicht eine ebenso gute Figur machen solltest wie Deine Freundin. Wir liefern die wichtigsten Tipps für Bademode, die jede Männerfigur in Szene setzen.

Boardshorts für große Jungs

Bist Du lang gewachsen, ragst wie Wladimir Klitschko und Vince Vaughn über alles hinweg? Großen Männern stehen längere Boardshorts, die direkt über dem Knie enden, besonders gut. Die Länge verleiht dem Körper gute Proportionen und sorgt dafür, dass die Beine nicht lang und schlaksig wirken.

Strandoutfits für kurze Kerle

Deine Körpergröße ist mit der von Ben Stiller und Tom Cruise vergleichbar? Als kleiner Mann greifst Du am besten zu Boardshorts, die etwa mittig im Oberschenkelbereich enden. Auch enge Badeshorts mit leichtem Bein sehen an kleineren Männern gut aus. Beide strecken, lassen die Beine länger und Dich somit insgesamt größer wirken. Als Bonus kannst Du Deine Beinmuskeln präsentieren. Voluminöse, lange Shorts hingegen lassen kleine Herren noch kleiner wirken - also Finger weg davon!

Bademode für die rundliche Figur

Du liebst Deinen fülligen Körper, wie Jack Black? Eine super Figur bescheren Dir gedeckte und dunkle Farben. Sie helfen, die Silhouette zu optimieren und allzu ausgeprägte Rundungen geschickt zu verbergen. Wenn Deine Beine gut in Form sind, lohnen sich kürzere Boardshorts. Auch ein subtiler Druck steht kräftigen Kerlen gut, nur große Muster tragen zu sehr auf.

Beachwear für schlanke Herren

Dein Body erinnert an den schlanken Daniel Radcliffe? Wer massiger wirken möchte, greift zu Hosen in bunten Farben, mit All-Over-Prints und kräftigen Mustern. Gewagte Blumendrucke und geometrische Retromuster ziehen die Aufmerksamkeit am Strand auf sich. Nebeneffekt: Die Mädels werden Dich für Dein Selbstvertrauen und Dein Stilgefühl bewundern.

Und der perfekte Style für die Vierergruppe?

Nadja, Maike, Max und Paul werden für ihre geplanten Aktivitäten mehrere Bademode-Modelle mitnehmen. Mit lässiger und sportiver Bademode können die Freunde ungebremst Schwimmen und Sport treiben. Zum Chillen in der Sonne eignen sich hingegen knappere, luftigere Modelle. Genießt den Urlaub, Leute!