• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Skijacken

(991 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Hochwertige Skijacken für optimalen Schutz auf der Piste

Moderne Skijacken sind in allen erdenklichen Farben erhältlich und begeistern durch einen Stylischen und frischen Look. Neben optischen Aspekten solltest Du beim Kauf einer Skijacke jedoch in erster Linie darauf achten, dass sie Dir einen hohen Tragekomfort bietet und wichtige Schutzfunktionen erfüllt. Im Folgenden erfährst Du,

  • welche die grundlegenden Aufgaben einer Skijacke sind
  • was der Begriff Wassersäule bedeutet
  • warum ein hoher Tragekomfort wichtig ist
  • mit welchen zusätzlichen Features eine moderne Skijacke ausgestattet sein sollte

Schutz vor Kälte und Umwelteinflüssen

Beim Geschäftsessen berichtet ein unter Grippe leidender Thomas von seinem Winterurlaub in St. Moritz: "Mein letzter Skiurlaub war fantastisch, aber auf die anschließende Erkältung hätte ich gut verzichten können." "Ist mir auch schon häufiger passiert", stellt sein Kollege Andreas fest. "Habe mich dann dazu entschieden, etwas Geld in eine hochwertige Skijacke zu investieren. Seitdem habe ich keine Probleme mehr." Zu den wesentlichen Funktionen einer Skijacke gehört, dass sie Dich auf der Piste optimal vor Kälte, Wind und Regen schützt. Da Minusgrade bei voller Fahrt noch einmal deutlich stärker wirken, werden insbesondere bei Abfahrtsläufen die Temperaturen häufig deutlich unterschätzt. Damit Du Dir keine hartnäckige Erkältung einfängst, solltest Du beim Kauf Deiner Jacke darauf achten, dass sie über eine gute Wärmeisolation verfügt. Wichtig ist zudem, dass sie mit einem wärmenden Innenfutter ausgestattet ist, welches Du bei hohen Temperaturen flexibel aus der Jacke herausnehmen kannst. Da sie Dir bei starkem Wind zusätzlichen Schutz und Wärme spendet, solltest Du zudem darauf achten, dass Deine Skijacke über eine Kapuze verfügt. Sie sollte groß genug sein, um über einen Helm zu passen. Die Wassersäule gibt an, wie gut Dich eine Jacke vor Feuchtigkeit schützt. Um Dir einen effektiven Schutz vor Regen und nassem Schnee zu bieten, sollte die Skijacke eine Wassersäule von mindestens 5000 Millimetern aufweisen. Einen optimalen Schutz vor Nässe bieten Dir Skijacken ab einer Wassersäule von 10.000 Millimetern. Wichtig ist zudem, dass Deine Skijacke mit verschweißten Nähten ausgestattet ist, die verhindern, dass Feuchtigkeit in das Innere der Jacke eindringen kann. Als ideal zur Abwehr von Feuchtigkeit haben sich Stoffe wie Gore-Tex oder Sympatex erwiesen.

Hoher Tragekomfort und nützliche Features

Gute Skijacken zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus. Sie sind bequem und ermöglichen es Dir, Dich beim Skifahren schnell und geschmeidig zu bewegen. Damit Du Dich auf der Piste wohlfühlst, ist es zudem wichtig, dass Deine Skijacke über eine gute Luftzirkulation verfügt. Eine atmungsaktive Jacke stellt sicher, dass der während des Fahrens entstehende Schweiß verdunsten kann und nicht auf Deiner Haut kleben bleibt. Die Atmungsaktivität einer Jacke kannst Du an ihrem RET-Wert ablesen. Je niedriger der Wert, desto atmungsaktiver ist die Jacke. Zudem sollte Deine Skijacke robust und reißfest sein, sodass Du bei Stürzen optimal vor Schürfwunden und Prellungen geschützt bist. Moderne Skijacken verfügen über zahlreiche praktische Taschen, die es Dir ermöglichen, technische Geräte wie Dein Smartphone, einen iPod oder eine Digitalkamera mit auf die Piste zu nehmen. Damit die Gegenstände beim Fahren nicht herausfallen, ist es wichtig, dass die Taschen über einen Reißverschluss verfügen. Darüber hinaus solltest Du beim Kauf der Skijacke den Sicherheitsaspekt nicht aus den Augen verlieren: Um auf der Piste für andere Fahrer gut sichtbar zu sein, ist es von Vorteil, wenn Du eine Jacke mit leuchtenden Signalfarben trägst.