• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Brandheader New Era

NEW Era

(191 Artikel)

NEW Era Outlet
Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Relevanz
Relevanz

New Era – Style mit Köpfchen

Was haben Jan Delay und Pharrell Williams gemeinsam? Richtig, sie sind beide stolze Besitzer einer New Era Cap. New Era ist DAS Kultlabel, wenn es um Kopfbedeckungen geht. Die mittlerweile legendäre Marke ist das modische Bindeglied zwischen Skatern, Hip-Hoppern und allen Kappen-Liebhabern, die sich nicht einordnen lassen wollen: Sie alle gehen ohne ihre geschätzte Cap nicht aus dem Haus. Auch diejenigen unter Euch, denen die Marke nichts sagt, haben die Caps mit den Kürzeln NY, LA und SF sicher schon bei vielen Streetstyles gesehen. Das Label steht aufgrund der super Qualität und des typischen Designs an der unangefochtenen Spitze der Mützenproduktion und verzeichnet horrende Verkaufszahlen. Die Fashion Crowd weiß, was gut ist. Du auch?

Was bietet Dir New Era?

Das Label bietet Dir nicht nur die heißesten

  • Caps,
  • Beanies
  • und Hüte,

sondern auch alles andere, was Du brauchst, um eine neue Ära in Deinem Kleiderschrank auszurufen.

  • T-Shirts
  • Tanktops
  • Sweatshirts
  • Zippers & Hoodies
  • Jacken
  • Hosen
  • Jeans
  • Sportbekleidung

Setze bei Deinen Outfits auf das coole Label, mit dem Du auf jedem Skateplatz und bei jedem Dance- oder Rapbattle herzlich willkommen bist. Auch mit den Accessoires knacken die US-Hutmacher den Highscore. Rücksäcke, Koffer und Sonnenbrillen runden Deinen Szene-Style perfekt ab. Die Cap-Giganten denken mit ihren Artikeln an Frauen und Männer, und auch die kleinen New Era Fans sind bei dem Label gut behütet: Im Zentrum der Kollektionen stehen immer die ultra coolen Caps.

Was sind die Cap-Klassiker?

Der absolute Liebling bei den New Era Fans ist und bleibt wohl die 59Fifty Cap. Die Baseballcap hat ein gerades Schild und zählt zu den Fitted Caps. Diese Kappenart ist am Hinterkopf geschlossen und muss nicht verstellt werden. Für den perfekten Sitz musst Du lediglich die richtige Größe wählen. Der Umfang der Caps variiert von Größe zu Größe jeweils nur um einen Zentimeter. So findet auch der größte Dickkopf die passende Kappe. Der 59Fifty folgt in der Beliebtheitsskala die 39Thirty, die mit einem gebogenen Schild im Stil der klassischen Baseballcaps daherkommt. Zu den Klassikern zählen auch

  • die New Era Cap Basic,
  • die New Era Authentic Cardinals,
  • die New Era MLB Authentic Dodgers und
  • die New Era Trucker Cap.

Was ist der Unterschied zwischen Snapback Caps und Fitted Caps?

Das Label stellt verschiedene Mützenformen her. Die Bezeichnung Trucker Cap oder auch Mesh Cap leitet sich vom Beruf derjenigen ab, die hauptsächlich diese Kappen tragen: den Truckern. Die Caps zeichnen sich durch einen Mesheinsatz ab etwa der Mitte des Hinterkopfes aus. Flexfit Caps beziehen ihren Namen von dem verarbeiteten Stretchband aus dehnbarem Elastan am unteren Rand der Mütze. Dadurch wird die Mütze etwas weicher und gibt so den perfekten Sitz. So weit, so gut. Eine Snapback Cap, zu deren Anhängern unter anderem MC Fitti zählt, ist eine größenverstellbare Variante. An der Rückseite verfügt die Kappe über ein sogenanntes Ponytail: eine Öffnung am Hinterkopf. Das Ponytail wird von einem Gummistreifen zusammengehalten, mit dem Du die Größe bestimmen kannst. Das Gegenteil der Snapback ist die Pitching Cap oder auch Fitted Cap. Die ist am Hinterkopf geschlossen und sorgt allein durch ihre Verarbeitung für den passenden Sitz. Alle Mützen sind für den Tragekomfort mit umstickten Luftösen versehen und haben den typischen Knopf mitten auf dem Kopf.

Seit wann sind die New Era Caps schon nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken?

In den 1990ern entdeckten Stars wie Ice Cube, Snoop Dogg und Jay Z die stylishen Kappen für sich und entfachten damit einen absoluten Hype. Die Jugendlichen in Amerika starteten einen regelrechten Run auf die Caps des in Buffalo beheimateten Unternehmens. Nichts war cooler als eine Mütze von New Era. Die schmachtenden Cap-Liebhaber im Rest der Welt mussten allerdings noch warten, denn das Familienunternehmen verkauft erst seit Anfang des neuen Jahrtausends die begehrten It-Pieces auch nach Europa und Asien. Das ist aber nur der zweite Teil der Geschichte – das erste Mal wurden die Kreationen der Hutmacher in den 1950ern unter Fashion Victims populär. Mit der 59Fifty avancierte New Era vom Ausstatter der Baseballligen zum Geheimtipp auf der Straße. Du wusstest nicht, dass die Marke alle großen Baseball- und Basketballvereine der United States versorgt? Tut sie aber: An New Era kommt niemand vorbei!

Eine kleine Reise durch die Zeit

Bevor Baseball in Amerika zum Volkssport wurde, machte ein deutscher Auswanderer im Land der unbegrenzten Möglichkeiten 1920 seinen Traum wahr: Er gründete die John Miller Cap Company. Diese produzierte Caps im "Great Gatsby"-Stil. Die Rede ist von der Firma des Erhardt Koch. 1922 verlieh Herr Koch seiner Firma den Namen New Era, der aus der Rückschau wie eine Prophezeiung klingt. 1932 stieg Harold Koch, der Sohn des Gründers, mit ein und erkannte, dass die Zeit der "Great Gatsby"-Kappen vorbei war. Zudem verstand die Spürnase Harold, dass Baseball auf dem Vormarsch war – so ging das Unternehmen in die Produktion von Baseballcaps. Auch der Zweite Weltkrieg konnte das kleine Familienunternehmen nicht bremsen. New Era wurde trotz Stoffmangels Zulieferer für die örtlichen studentischen Baseballteams der Ober- und Unterliga und versorgte die Sportler mit exklusiven Caps. 1950 war das Label der einzige unabhängige Hersteller für Kopfbedeckungen, der die großen Baseballteams wie die Brooklyn Dodgers, die Cincinnati Reds, die Cleveland Indians und die Detroit Tigers mit ihren handmade Caps belieferte. Nach dem Tod seines Vaters entwickelte Harold Koch ganz im Geiste des Visionärs Erhardt Koch die 59Fifty. Ein neues Design war geboren – und der Grundstein für den explosionsartigen Unternehmenserfolg gelegt. Um der wachsenden Nachfrage gerecht werden zu können, eröffneten die Deutsch-Amerikaner einen zweiten Standort in Derby im Staate New York. 1974 schon stattete New Era 20 der insgesamt 24 Teams der Major League aus. Nach dem Ableben von Harold führte sein Bruder Chris das Unternehmen weiter. Und das, so wie seine Familie vor ihm, sehr erfolgreich. Seit 2012 stehen auch die National Football League und alle acht Teams der kanadischen Football-Liga auf der langen Liste der Kunden von New Era. Eine Erfolgsgeschichte ohne Gleichen.

So kannst Du Deine New Era Cap waschen

Die Caps überzeugen also nicht nur aufgrund ihrer hohen Qualität, dem angenehmen Tragekomfort und der Reputation, sie haben auch eine bewundernswerte Geschichte zu erzählen. Damit Du möglichst lange etwas von Deinem Schätzchen hast, ist die richtige Pflege wichtig. Du kannst die Kappen ohne Probleme bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Wichtig ist nur, dass Du Dir den Sticker niemals abziehen lässt. Immerhin zeigt dieser ja erst, welche geniale Cap Du trägst. Entdecke jetzt die große Auswahl der beliebten New Era Caps und Bekleidung bei Planet Sports und werde zum Helden Deines Umfelds. Wenn Du mutig bist, entscheidest Du Dich für die New Era Snapback Superman, denn das Label ist auch Hersteller für Merchandise-Produkte für Marvel und DC. Also, ran an die Kappe, fertig, los!