• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Wakeboard-Impact-Westen

(36 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Geschützt übers Wasser gleiten mit Wakeboard-Impact-Westen

Wakeboarden macht Spaß. Unterschiedlichste Sprünge, Figuren und Drehungen machen diesen Sport gemeinsam mit der Geschwindigkeit besonders. Wie bei den meisten Fun-Sportarten fährt immer die Gefahr eines Unfalls mit. Beuge vor und lies hier nach, was Du über Wakeboard-Impact-Westen wissen musst:

  • Was sind Wakeboard-Impact-Westen?
  • Warum ist ein Aufprallschutz unerlässlich?
  • Welches Modell ist das richtige?
  • Wofür kannst Du sie noch verwenden?

Wakeboard-Impact-Westen - perfekter Schutz für Wakeboarder

Sie ähneln den Ski-Protektoren für Freestyler und Freerider und dienen vorrangig dem Schutz des unteren Oberkörpers. Wo die Rippen den Organen keinen Schutz bieten können, brauchst Du Hilfe. Du hast die Wahl zwischen leichten Westen, die sich wie T-Shirts anziehen lassen, und kräftigeren Modellen. Es gibt sie mit und ohne Schnallensystem.

Warum solltest Du Dich generell schützen?

Viele Touristenregionen schreiben Schutzbekleidungen bei Wassersportarten vor. Das ist logisch. Je schneller Du auf dem Wasser unterwegs bist, desto härter wird es bei einem Aufprall. Das ist reine Physik. Beim Wakeboarding fliegst Du teilweise über das Meer bzw. den See. Der Zug des Bootes hat enorme Kraft. Wakeboard-Impact-Westen sorgen für den unverzichtbaren Aufprallschutz und helfen, schweren inneren Verletzungen vorzubeugen.

Welche Protektoren brauchst Du?

Wähle aus den Modellen für Frauen und Männer eine Schutzweste aus, die Dir ausreichend Bewegungsfreiheit bietet. Such in Ruhe nach dem passenden Modell Deiner Lieblingsmarke. Der eine oder andere Sportfreund wird Dir erzählen, echte Kerle bräuchten keine Weste. Du weißt es besser. Bist Du nicht überzeugt, sieh Dir im Internet ein paar Videos an, die zeigen, wie dumm Du ohne Schutzweste dastehen kannst. Profis und erfahrene Freizeitsportler tragen Kleidung, die den Aufprall auf das harte Wasser abmildern. Viele tragen einen Helm, der für verantwortungsbewusste Sportler bei den Geschwindigkeiten Pflicht sein sollte. Einen Sturz in Badehose wirst Du verletzungsfrei überstehen, wenn Du der neue James-Bond-Darsteller bist. Bis es soweit ist, kommst Du um Wakeboard-Impact-Westen nicht herum.

Worauf solltest Du sonst achten?

Die Bewegungsfreiheit ist bedeutend. Andererseits müssen Wakeboard-Impact-Westen in jeder Beziehung optimal sitzen. Sie sind für den Schutz gegen den Aufprall auf das harte Wasser konzipiert worden. Sind sie zu locker, werden sie ihre Aufgabe nicht 100-prozentig erfüllen können und verursachen vielleicht sogar Druckstellen unter den Achseln. Achte also auf eine optimale Passform! Ist Deine Haut empfindlich, macht sich ein eng anliegendes Oberteil unter der Weste bezahlt. Bei den vielen Drehungen und Sprüngen willst Du Spaß haben. Eine gründliche Vorbereitung ist Gold wert. Es lohnt sich, mit einem gewissen »Vorlauf« aufs Bord zu steigen.