• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Neoprenhandschuhe

(23 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Neoprenhandschuhe: Perfekter Schutz für Deine Surf-Abenteuer!

Es gibt fast nichts Schöneres, als einen langen Tag am Meer zu verbringen. Das findet auch Anna. Mit dem Surfboard die Wellen entlang gleiten und immer neue Stunts wagen! Nur manchmal macht ihr das kalte Wasser einen Strich durch die Rechnung. Damit ihr die Kälte weniger anhaben kann und sie den Tag im Wasser voll ausnutzen kann, gibt es zum Glück Kleidung aus Neopren. Darunter auch Neoprenhandschuhe - denn kaum ein anderes Körperteil ist so kälteempfindlich, wie unsere Hände. Dieser Ratgeber erklärt Dir die Vorteile des wärmenden Materials und warum auch Du bald nicht mehr ohne Neoprenhandschuhe ins Wasser gehen willst:

  • Was sind die Vorteile von Neopren?
  • Welche Neoprenhandschuhe gibt es?
  • Welche Neoprenhandschuhe sind optimal für Dich?

Neoprenhandschuhe

Der Wunderstoff Neopren!

Neopren ist im Grunde nichts anders als künstlich hergestellter Kautschuk. In den 1930er Jahren gelang es Chemikern erstmals, Gummi synthetisch herzustellen. Das Material ist bekannt für seine hohe Dichtigkeit und isolierenden Eigenschaften. Kein Wunder also, dass sich der Kunstgummi in der Industrie schnell durchsetzte. Doch nicht nur die Automobilindustrie verwendet Neopren für Ihre Kabeldichtungen. Vor allem im Wassersport ist der vielseitige Werkstoff seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Für Surfer und Taucher wird überwiegend aufgeschäumtes Neopren verwendet. Kleine Gasbläschen werden gleichmäßig im Gewebe verteilt, da sie die Körperwärme noch besser speichern können. Wichtig gerade für Handschuhe, denn unsere Finger kühlen besonders schnell aus.

Fäustling oder Fünf-Fingerhandschuh?

Auf Planet Sports findest Du gleich mehrere Arten der Neoprenhandschuhe. Wie auch im Wintersport kannst Du Dich zwischen einem Fäustling oder einem Drei- bzw. Fünf-Fingerhandschuh entscheiden. Dies ist auch abhängig von Deinem Einsatzbereich. Ist für Deinen Wassersport viel Beweglichkeit erforderlich, dann bist Du mit einem Fünf-Fingerhandschuh am besten beraten. Ist Dir vor allem die wärmeisolierende Funktion wichtig, dann ist der Fäustling genau das Richtige. Eine Alternative ist der Drei-Fingerhandschuh. Er verbindet gute isolierende Eigenschaften mit einer immer noch guten Beweglichkeit der Finger. Egal, für welches Modell Du Dich entscheiden solltest, sie alle zeichnen sich durch eine hohe Strapazierfähigkeit aus und schützen Deine Hände zuverlässig vor Verletzungen. Bei einigen Modellen ist die Handfläche zudem so beschaffen, dass Du auch nasse Gegenstände wie Seile oder Boards besser greifen kannst und nicht gleich abrutschst.

Dick oder Dünn?

Bei allen Artikeln aus Neopren wird die Materialstärke in Millimetern angegeben. Neoprenhandschuhe sind auf Planet Sports in Stärken von 1,5mm bis zu 5mm[/strong erhältlich. Je dicker das Material, desto besser schützt es Deine Hände vor Wärmeverlust. Auf der anderen Seite bleiben Deine Finger in dünneren Handschuhen beweglicher. Wäge also am besten vorher ab, bei welchen Temperaturen Du noch ins Wasser gehen willst. Riverboard-Surfer wählen am besten dickeres Material, da die Flussläufe auch im Sommer sehr kalt sein können. Welche Neoprenhandschuhen für Dich die Richtigen sind, hängt also ganz von Dir ab - in jedem Fall bist Du so auch für rauere Abenteuer bestens gerüstet!