• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Bikinis

(241 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Bikinis - Strandmode mit bewegter Geschichte

Oft wurde der Bikini seit seiner Erfindung totgesagt - und doch ist er nie ganz von der Bildfläche verschwunden. Auch heute noch ist er Teil der aktuellen Bademode-Kollektionen aller renommierten Labels und in mehr Variationen denn je erhältlich. Was macht die Faszination des Bikinis aus, für wen ist er geeignet und welche Abwandlungen dieses Strand-Klassikers sind in den letzten Jahren besonders beliebt? Das alles erfährst Du hier! Wir versuchen Dir eine kleine Entscheidungshilfe für den Kauf Deines neuen Bikinis zu geben und bieten Dir Informationen zu

  • seinen Ursprüngen,
  • den wichtigsten Ausführungen,
  • seinen Einsatzmöglichkeiten und
  • ein wenig kurioses Hintergrundwissen.

Die Geschichte des Bikinis - von der Antike bis zur Neuzeit

Nur Wenige wissen, dass es schon im Altertum zweiteilige Bade- bzw. Sportbekleidung gab, die den heutigen Bikinis sehr nahe kam. Römische Sportlerinnen zum Beispiel trugen sie, und auch im alten Griechenland war diese Art von Bekleidung bereits bekannt. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Zweiteiler für Damen allerdings zum modischen Phänomen - zunächst nur für FKK-Anhänger, da das Zurschaustellen von zuviel nackter Haut als unzüchtig galt. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte der Bikini in den 50er Jahren seine erste Welle der Popularität und trug ein Stück weit zur sexuellen Befreiung der modernen Frau bei. In den folgenden Jahrzehnten verschwand er immer wieder fast von der modischen Bildfläche. Heute jedoch ist er fester Bestandteil der femininen Strandmode und in vielen trendigen Abwandlungen erhältlich.

Bikinis

Die Herkunft des Namens Bikini

Der Bikini hat seinen Namen vom gleichnamigen Atoll, auf dem US-amerikanische Atomwaffentests durchgeführt wurden. Oft wird die erste Silbe "Bi" dennoch gleichbedeutend mit "2" verwendet, was die Abwandlungen im Namen bei den Varianten "Trikini" und "Monokini" erklärt. Apropos Monokini: Wusstest Du, dass es diesen nicht erst seit ein paar Jahren gibt? Den ersten gabs schon 1964 - und er war absolut brustfrei, mit nur 2 zwischen den Brüsten gekreuzten Bändern! Das sorgte damals für ganz schön viel Aufregung!

Der Bikini - nicht nur fürs Wasser geeignet

Bikinis eignen sich nicht nur als Badebekleidung. Du kannst sie auch bei vielen Freizeitsportarten tragen, etwa beim Beach-Volleyball, beim Surfen oder einfach nur als Tagesbekleidung im heißen Urlaubsland. Viele sind daher aus Stoffen hergestellt, die zum Beispiel integrierten UV-Schutz bieten.

Die wichtigsten modernen Formen des Bikinis

Heute gibt es den Bikini in vielen Erscheinungsformen, aus denen Du Deinen Favoriten auswählen kannst. Zu den beliebtesten zählen die Modelle, die wir Dir nachfolgend vorstellen.

Der Microkini - weniger Stoff geht kaum!

Microkinis sind ein Trend aus den USA und besonders knapp geschnitten. Sie sind nur für Frauen geeignet, die gerne sehr viel Haut zeigen und denen die Blicke anderer nichts ausmachen oder die diese sogar genießen.

Der Monokini - Badeanzug und Bikini in einem

Beim Monokini ist das Bikinihöschen fest mit dem Oberteil verbunden - meist durch einen schmalen Stoffsteg. Er ist eine recht moderne und beliebte Form des Bikinis und setzt Deine Figur raffiniert in Szene.

Der Tankini - nicht ganz so freizügig wie ein normaler Bikini

Weil das Oberteil eines Tankinis eher einem Tanktop ähnelt, zeigst Du damit etwas weniger Haut und kannst unter Umständen sogar leichte "Problemzönchen" verstecken. Dennoch ist er eine sehr sportliche Variante des Bikinis.

Der Mixkini - extrem vielseitig

Beim Mixkini kannst Du Ober- und Unterteil aus verschiedenen Ausführungen selbst zusammenstellen - eine tolle Möglichkeit, auch mit Bademode Deinen eigenen Style auszudrücken!

Ein Filmklassiker - der Dr. No Bikini

In Anlehnung an ein Bikini-Modell, das Ursula Andres im gleichnamigen Bondstreifen trug, heißen Bikinis, bei denen das Höschen mit einem Gürtel ausgestattet ist, Dr. No Bikinis - sie liegen immer mal wieder im Trend. Bei planet-sports.de findest Du Bikinis in all diesen Varianten in breiter Auswahl und von renommierten Marken - wähle jetzt Deine Lieblingsmodelle im Online-Shop aus!