• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Minikleider

(211 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Minikleider - hier ist weniger eindeutig mehr

Seit den 1960er-Jahren begeistert das Minikleid Frauen und Männer gleichermaßen. Es ist die verführerischste Variante, für die Du Dich bei einem Kleid entscheiden kannst. Denn Minikleider enden typischerweise deutlich oberhalb des Knies. Der Saum von sehr gewagten Minikleidern schafft es sogar nur bis knapp unterhalb des Pos. Das heißt, dass Deine Beine optimal in Szene gesetzt werden. Und wenn Deine Beine groß rauskommen, hat Dein Look die volle Punktzahl in Sachen Weiblichkeit. Schon die Grand-Dame des stilvollen Geschmacks Brigitte Bardot wusste daher: "Die Mode ist vielleicht keine Waffe der Frau, aber sie liefert ihr wenigstens die Munition." Und Minikleider erlauben es Dir, scharf zu schießen! Komplimente sind Dir für einen gelungenen Look daher gewiss. Wenn Du Dich auf Deinen großen Auftritt im Minikleid noch etwas vorbereiten möchtest, erfährst Du hier:

  • Wem Minikleider stehen
  • Worauf Du im Alltag achten solltest
  • Welche Schuhe zu Minikleidern passen

Wie trägt man ein Minikleid?

Vor allem mit viel Selbstbewusstsein! Denn Minikleider sorgen dafür, dass der Fokus auf Deinen Beinen liegt und diese zum Hingucker werden. Ein Minikleid ist daher immer ein Statement-Piece und man sieht seiner Trägerin schnell an, ob sie sich darin wohlfühlt oder nicht. Spaß an Mode solltest Du also auf jeden Fall haben und mit dem nötigen Selbstbewusstsein gelingt Dir in Deinem Minikleid ein rundum gelungener Auftritt! Solltest Du Bedenken haben, weil sich Deine Beine vielleicht noch in zarter Winterblässe präsentieren oder sich kleine Unebenheiten auf den Beinen bemerkbar machen, sind Feinstrumpfhosen die perfekte Ergänzung für Dein Outfit. Sie sorgen im Handumdrehen für ebenmäßige Beine und frischen zugleich Deinen Teint auf. Denn je gepflegter Deine Beine wirken, umso geschmackvoller kommt Dein Minikleid zur Geltung. Wenn Dir die Variante der Feinstrumpfhose nicht genügen sollte, kannst Du auch zu Overknee-Boots greifen. Hierbei solltest Du jedoch auf die flachen Stiefel zurückgreifen, da die Kombination aus Minikleid und Overknees mit hohen Absätzen schnell etwas frivol und wenig stilvoll wirken kann. Schicke Wildleder-Overknees beispielsweise, vielleicht mit Fransen-Details, setzen dagegen tolle Akzente und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, um beispielsweise kräftige Waden zu kaschieren.

Wer kann Minikleider tragen?

Prinzipiell kann jeder Typ Frau Minikleider tragen. Size 0 wird nicht vorausgesetzt, um in einem Minikleid zu glänzen. Dennoch sollten einige Styling-Tipps beherzigt werden, damit Du Dich auch wirklich wohlfühlen kannst in diesem Kleidermodell, das doch einiges von Deiner Figur preisgibt. Auch wenn wenig Stoff vorhanden ist, so können doch kleinere Problemzonen kaschiert werden. Wähle ein Minikleid mit ausgestelltem Rockteil, wenn Deine Problemzonen im Bereich Po oder Oberschenkel liegen sollten. Durch den locker fallenden Schnitt schmeichelt das Minikleid so Deinem Figurtyp besonders. Ein Minikleid mit Band oder Gürtel in der Taille sorgt zudem für mehr Definition in der Körpermitte und wird ebenfalls schnell zum Figurschmeichler. Wenn Du ein eng anliegendes Minikleid wählst, kannst Du zudem auf firgurformende Shapewear zurückgreifen, um Deine Silhouette zu modellieren. Da Dir in einem Minikleid viele bewundernde Blicke sicher sind, sollten schließlich auch die Details stimmen. Eine wohlgeformte Silhouette gehört hier definitiv dazu. Minikleider stehen vor allem auch zierlichen Frauen sehr gut. Durch das betonte Bein wird dieses optisch gestreckt und lässt die Figur so länger erscheinen. So kannst Du im Handumdrehen für vorteilhafte Proportionen sorgen.

Kann ein Minikleid zu kurz sein?

Wie kurz Du Dein Minikleid gerne hast, ist natürlich Geschmackssache. Für die nächste Party darf es gerne besonders aufreizend sein, doch für den Alltag eignen sich vor allem Minikleider, die Dich in Deiner Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Das heißt, Du solltest bestenfalls darauf achten, dass Du Dich problemlos setzen oder hinknien kannst, ohne dass Dein Minikleid zu viel preisgibt. Andernfalls sind Fashion-Fauxpas vorprogrammiert und Du wirst Dich nicht wirklich wohlfühlen können. An kälteren Tagen kannst Du Dein Minikleid toll mit entsprechenden Strumpfhosen kombinieren. Wenn Du im Sommer auch auf dem Fahrrad mit Deinem Minikleid glänzen möchtest, trage einfach kürzere, dünne Leggings dazu.

Die passenden Schuhe zum Minikleid

Pumps und High Heels sind immer eine gute Wahl, um ein schlankes Bein zu zaubern, bleiben jedoch meist besonderen Anlässen wie Partys vorbehalten. Für den Alltag kannst Du Dich auch für Ankle Boots entscheiden. Diese Kombination mit Minikleid hat echtes It-Girl-Flair! Für den Sommer sehr schön sehen Wedges aus. Der Keilabsatz kommt Dir hier auch wieder sehr vorteilhaft entgegen, die Schuhe wirken jedoch verspielter und legerer als Pumps. Zu einem Minikleid mit sommerlich-floralem Print oder im Ethno-Design sehen Wedges bezaubernd aus. Es geht jedoch auch flach! Je nach Minikleid-Modell lassen sich auch mädchenhafte Ballerinas, lässige Flip-Flops oder Casual-Sneaker dazu kombinieren. Hochgewachsene Damen können sich problemlos für beinah jede Art von flachem Schuh entscheiden.