• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Boyfriend-Jeans

(26 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Die Boyfriend-Jeans: Denim-Wear als Figurschmeichler

Unentschlossen steht Marlies vor dem Jeans-Regal ihrer Lieblings-Boutique. "Skinny Jeans, Slim Fit, Röhre, Bootcut, Comfort Fit... - so viele Jeansmodelle. Welches davon passt wohl am besten zu mir und meiner zierlichen Figur?" überlegt sie sich, als ihr Blick auf das Fach mit den Boyfriend Jeans fällt. "Boyfriend-Jeans? Ob ich darin wohl gut aussehe?" Wenn Du Dir dieselbe Frage auch schon einmal gestellt hast oder ganz einfach wissen möchtest, was es mit dem Trend um die Boyfriend-Jeans auf sich hat, bist Du hier richtig. Lies im Folgenden mehr über diese Aspekte:

  • Wieso ist die Boyfriend-Jeans so beliebt?
  • Wer kann sie tragen?
  • Was sollte in Kombination mit der restlichen Garderobe beachtet werden?

Was es mit der Boyfriend-Jeans auf sich hat

Auf einmal war sie da, die Boyfriend-Jeans. Egal, welches Glamour- oder Fashion-Magazin man aufgeschlagen hat, überall waren It-Girls wie Gwen Stefani oder Rachel Bilson in den lässigen Jeanshosen zu sehen. Selbst eine Stil-Ikone wie Victoria Beckham, die man sonst bevorzugt in schicken Cocktailkleidern zu Gesicht bekommt, konnte sich dem Denim-Trend nicht verschließen und führte vielfach ihre Boyfriend-Jeans aus. Was ist es also, das den Charme dieser Jeans ausmacht? Woran liegt es, dass Fashionistas überall auf der Welt nicht genug von diesem Modell bekommen können? Es ist die legere Unbekümmertheit, die von der Boyfriend-Jeans ausgeht. Ein Look ist immer dann besonders gut gelungen, wenn man ihm nicht ansieht, wie viele Gedanken Du Dir darüber gemacht hast. Du überlegst Dir, welche Farben am besten miteinander harmonieren, welche Oberteillänge am besten zum Schnitt der Hose passt und mit welchen Accessoires Du das Ganze dann auch noch abrunden kannst. Ein gelungenes Outfit erfordert viel Planung! Doch wirklich Eindruck macht es erst dann, wenn man ihm die Mühe, die dahintersteckt, nicht ansieht, sondern es wirkt, als sei es naturgegebene Stilsicherheit. Und genau dies macht die Boyfriend-Jeans aus. Sie erweckt den Eindruck, als hättest Du sie Dir eben mal schnell aus dem Schrank Deines Freundes geschnappt (daher auch der Name des Jeansmodells) und einfach übergezogen. Dabei ist sie jedoch eigentlich das wohlüberlegte Center-Piece Deines Looks, um das herum Du Dein restliches Outfit aufgebaut hast. Ungezwungene Trendsicherheit und unbekümmertes Stilbewusstsein - genau diese Lockerheit fasziniert Fashionistas an der Boyfriend-Jeans.

Der charakteristische Schnitt der Boyfriend-Jeans

Wie bereits erwähnt, soll die Boyfriend-Jeans den Eindruck erwecken, als hättest Du sie Dir von Deinem Freund ausgeliehen. Daher ist ihr Schnitt auch an den einer Männer-Jeans angelehnt. Bei Dir als Trägerin der Jeans sollte der Sitz daher immer etwas locker ausfallen. Knalleng gibt es hier nicht. Dabei ist die Boyfriend-Jeans jedoch nicht so weit geschnitten wie die typische Baggy-Jeans. Sie gewährt Dir eine großzügige Bewegungsfreiheit und einen hohen Tragekomfort, ohne dabei jegliche Konturen Deiner Silhouette zu verwischen. Zudem sitzt der Bund der Boyfriend-Jeans betont tief, während das Bein sehr gerade geschnitten ist. Diese Jeans kannst Du daher angenehm auf Hüfte tragen und den Sitz noch durch einen stylischen Gürtel optimieren.

Wem steht die Boyfriend-Jeans?

Prinzipiell handelt es sich bei der Boyfriend-Jeans um ein Jeansmodell, das jeder Frau steht. Einen großen Vorteil kannst Du aus dem locker fallenden Schnitt ziehen, wenn Deine Oberschenkel oder Hüften etwas üppiger sind. Denn hier kann durch die Jeans einiges geschickt kaschiert werden.

Wie Du Deine Boyfriend-Jeans stylen kannst

Da es sich bei der Boyfriend Jeans um Denim-Wear handelt, ist sie geradezu prädestiniert dazu, Teil Deines Casual-Styles zu werden. Du kannst sie als lässige Everyday-Wear tragen, oder sie abends cool ausführen. Was Du in jedem Fall ausprobieren solltest ist, die Hosenbeine Deiner Boyfriend-Jeans umzuschlagen. Als Krempeljeans getragen, knackst Du damit den Style-Jackpot. In Kombination mit Deiner Boyfriend-Jeans sieht es immer besonders schön aus, wenn Du Dich für ein feminines Oberteil oder ein verspielt gehaltenes Accessoire entscheidest. So findet die Coolness der Jeans einen harmonischen Gegenpol, was überaus vorteilhaft wirkt. Tagsüber kann dies etwa eine schicke Tunika sein, während Du abends mit einer Corsage alle Trümpfe ausspielen kannst. Dieser kleine Stilbruch zwischen Jeans und restlicher Garderobe setzt interessante und schmeichelhafte Akzente. Was die Schuhe angeht, hast Du die freie Wahl: Ballerinas oder Flip Flops für den Alltag und High Heels für den Abend stehen bei Fashionistas hoch im Kurs. Eher derb ausfallende Schuhe wie Boots oder massive Sneaker sind dagegen weniger empfehlenswert, da der Look sonst zu sehr ins Maskuline fallen würde.

Styling-Tipp für zierliche Damen wie Marlies

Auch der zierliche Typ Frau kann sich in Boyfriend-Jeans sehr wohlfühlen. Bist Du zierlich, solltest Du jedoch darauf achten, schmal geschnittene Oberteile und hohe Schuhe mit der Jeans zu kombinieren. Sonst verlierst Du Dich schnell in dem lockeren und weiten Schnitt und Deine Silhouette wirkt gedrungen. Durch Pumps oder High Heels lässt sich die Figur wieder strecken.