• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Lawinenschaufel

(11 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:

Sicherheitsausrüstung: Lawinenschaufel unverzichtbar für jeden Wintersportler

Wer als Wintersportler im Hochgebirge unterwegs ist, sollte neben einer hochwertigen Ausrüstung auch immer die Sicherheit im Hinterkopf haben. Gerade wenn Du Freeskiing auf entlegenen Routen fernab der ausgeschilderten Pisten liebst oder beim Schneeschuhwandern gerne durch den Neuschnee stapfst, ist das Mitführen einer geeigneten Sicherheitsausrüstung absolut unverzichtbar. Hier erfährst Du zu folgenden Fragen eine Anwort:

  • Aus welchen Bestandteilen setzt sich eine geeignete Sicherheitsausrüstung zusammen?
  • Was sollte man beim Freeskiing grundsätzlich beachten?
  • Welche Statistiken zur Lawinenrettung gibt es?

Die richtige Sicherheitsausrüstung: was gehört dazu?

Zu einer standardmäßigen Sicherheitsausrüstung im Hochgebirge zählen ein Lawinenpeilsender, eine ausklappbare Sonde und eine Lawinenschaufel. Wirst Du beim Freeskiing von einer Lawine überrascht, hast Du keine Chance. Trifft Dich die Lawine mit voller Wucht, wirst Du verschüttet und kannst nur hoffen, dass Du innerhalb der nächsten Minuten gerettet wirst. Extrembergsteiger Cory Richards, der 2011 eine Lawine am Gasherbrum II überlebt hat, beschrieb die Situation unter den Schneemassen als Hölle und ist "froh und dankbar noch am Leben zu sein". Sein Überleben hat er nicht zuletzt einer exzellenten Sicherheitsausrüstung zu verdanken. Da das Einzugsgebiet einer Lawine in der Regel sehr groß ist, wissen Rettungskräfte häufig nicht genau, an welcher Stelle sie mit der Suche beginnen sollen. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als möglichst schnell nach einem intelligenten Muster die Unglücksstelle mit ihren Sonden abzusuchen oder sich auf die Spürnase ihrer Lawinenhunde zu verlassen. Wenn Du einen Peilsender dabei hast, machst Du es der Rettungsmannschaft dabei wesentlich einfacher. Sie können Dich schnell orten, wodurch Deine Chancen deutlich steigen. Außerdem solltest Du selbst immer eine Lawinenschaufel und eine Sonde dabei haben, damit Du im Falle eines Lawinenunglücks Deiner Mitstreiter sofort mit der Ortung und dem Freischaufeln beginnen kannst.

Verhalten abseits der Pisten

Grundsätzlich solltest Du niemals alleine abseits der Pisten unterwegs sein. Im Falle eines Lawinenunglücks fällt sonst unter Umständen gar nicht auf, dass Du verschüttet wurdest. In einer Gruppe besteht hingegen Hoffnung, dass ein Mitstreiter nicht von der Lawine verschüttet wurde und umgehend die Bergwacht informieren kann. Informiere darüber hinaus vor Antritt einer Tour immer mindestens eine nicht an der Expedition teilnehmende Person, die bei einem Lawinenunglück sofort die Bergrettung anrufen kann. Ansonsten solltest Du immer ein gesundes Maß an Vorsicht mitbringen. Zwischen einer kontrolliert defensiven Fahrweise und purem Fahrvergnügen im Pulverschnee besteht keinesfalls ein Zielkonflikt. Vielmehr gibt Dir ein entsprechendes Fahrverhalten Sicherheit und lässt Dich den Fahrspaß umso mehr genießen.

Statistiken zu Lawinenrettungen

Wusstest Du, dass einer Statistik des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung der Schweiz zufolge besonders die ersten 15 Minuten nach einem Lawinenunglück für eine erfolgreiche Rettung entscheidend sind? In diesem Zeitraum beträgt die Überlebenschance noch knapp 90 %, bereits nach 30 Minuten sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit auf nur noch etwa 70 %, nach 90 Minuten werden im Schnitt nur noch gerade einmal vier von zehn Personen gerettet. Wie Du siehst, ist es unverzichtbar, im entlegenen Gelände alle Eventualitäten auszuloten, die Sicherheitsmaßnahmen auszuschöpfen und einen Peilsender, eine Lawinenschaufel und eine Sonde mitzuführen. Das Mitführen einer solchen Standardausrüstung schränkt Dich in keinster Weise ein. Die Lawinenschaufel ist zusammenklappbar und auch die Lawinensonde lässt sich - vergleichbar mit einer Zeltstange beim Camping - bequem im Rucksack verstauen. Mit einer Komplettausrüstung zur Lawinenrettung, wie Du sie im Online-Shop von Planet Sports findest, bist Du für Freeskiing-Touren ideal gewappnet. So kommt neben dem riesigen Spaß, den Du sicherlich auf der Piste haben wirst, auch garantiert die Sicherheit nicht zu kurz.