• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Freeride-Skischuhe

(22 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Freeride - Skispaß abseits der Pisten

Wenn Du gern Ski fährst und den Sport versiert beherrschst, ist es Dir auf Dauer vielleicht zu langweilig, die befestigten Pisten mit Tausenden anderer Skiurlauber zu teilen. Du suchst nach abgelegenen Hängen, die Du im tiefen, unberührten Schnee hinabgleiten kannst? Dabei stellst Du Dich einer größeren Herausforderung, als wenn Du die befestigten Skipisten wählst. Wichtig sind ausreichend Erfahrung und eine Ausrüstung, die auf das Fahren abseits der Pisten ausgelegt ist. Freeride heißt dieser spezielle Trend beim Skifahren. Die Ausrüstung wird ebenso als Freeride bezeichnet. Du kannst neben speziellen Freeride-Skiern auch die passenden Skischuhe kaufen. Dies ist ratsam, denn Freeride-Skischuhe bieten Dir verschiedene Vorteile:

  • Anpassung an die speziellen Bindungen bei Freeride-Skiern
  • rutschfeste Sohlen für besseren Halt auf dem Grat
  • gelgepolsterte Zunge
  • stoßfeste Innensohle
  • verstärkt isolierter Zehenbereich

Freeride-Skischuhe sind vielseitig einsetzbar

Entscheidest Du Dich für den Kauf von Freeride-Skischuhen, musst Du nicht in ein zweites Paar investieren, wenn Du gelegentlich eine Piste nutzen möchtest oder zwischen dem Freeriden und der Abfahrt auf der Piste wechseln möchtest. Du kannst die Freeride-Skischuhe auch auf der Piste nutzen. Der Freeride-Skischuh bietet Dir eine sehr gute Polsterung von Fuß und Schienbein. Diese kommt Dir auch auf der Piste zugute und gibt Dir ein ganz besonderes Fahrgefühl. Setze den Freeride-Skischuh universell ein und erlebe die Vielseitigkeit von Freeride und Piste mit nur einer Ausrüstung.

Die Besonderheiten der Freeride-Skischuhe

Ziehst Du einen Freeride-Skischuh zum ersten Mal an, wirst Du Dich vielleicht fragen, warum diese besondere und üppige Ausstattung notwendig ist. Bist Du auf der Piste unterwegs, fährst Du auf einem geebneten und gekennzeichneten Weg ins Tal. Dabei kannst Du hohe Geschwindigkeiten erreichen und Deine Gelenke im Fuß und im Knie unterliegen einer besonderen Belastung. Beim Freeriding ist diese Belastung um einiges größer, denn das Fahren im Tiefschnee erfordert nicht nur weitgehende Kenntnisse über die Piste und über die besonderen Fahrtechniken, die Du im Tiefschnee anwenden musst. Deine Gelenke benötigen einen besonderen Schutz. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Du in eine spezielle Ausrüstung investierst, bevor Du zum ersten Mal abseits der Pisten ins Tal gleitest. Der Freeride-Skischuh trägt den besonderen Bedingungen der Abfahrt im Tiefschnee Rechnung. Er ist auf die speziellen Bindungen der Freeride-Skier angepasst und kann ebenso gut beim Snowboarden verwendet werden. Die rutschfesten Sohlen bieten einen optimalen Halt. Sicher wird Dir bei der ersten Anprobe sofort auffallen, dass die Zunge des Skischuhs mit Gel gepolstert ist. Dadurch werden Deine Schienbeine optimal abgepolstert. Bei der Abfahrt im Tiefschnee profitierst Du von bestmöglichem Halt. Die stoßfeste Innensohle schützt den Fuß, wenn Du über unebenes Gelände gleitest. Darüber hinaus sind die Skischuhe im Zehenbereich isoliert. Dies ist wichtig, weil Deine Schuhe direkt mit dem Schnee in Berührung kommen. Trägst Du normale Skischuhe, kühlen die Füße schneller aus. Kombiniere Deine Freeride-Skischuhe mit speziellen Skiern, einem hochwertigen Anzug und einem sicheren Helm. Dann steht dem Skispaß abseits der Piste nichts entgegen.

Genieße die neue Dimension des Skifahrens

Ein Zitat des Bergsteigers Hans Kammerländer lautet: "Ein Gipfel gehört Dir erst, wenn Du wieder unten bist - denn vorher gehörst Du ihm." Dies gilt auch für das Skifahren und besonders für das Freeriding, das eine neue Dimension des Skifahrens darstellt. Dein ganzes Können ist gefragt, bevor Du vom Gipfel hinabgleitest. Bist Du im Tal angekommen und siehst an Deiner Spur entlang den Berg hinauf, kannst Du sagen, dass er Dir gehört. Du hast an diesem Tag die Neuschneedecke aufgerissen und den Berg als einziger Skifahrer bezwungen.