• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.57/5.00
10%** Extra-Rabatt im Outlet! Dein Gutscheincode: HOT10

Schneeschuhe

(5 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Winterwandern auf großem Fuß: Unterwegs mit Schneeschuhen

Beinahe jeder verbindet den klassischen Winterurlaub in den Bergen mit Skifahren. Doch was, wenn Du dem hektischen Trubel auf der Skipiste entgehen möchtest und es wie Heinrich Harrer halten willst, der seinerzeit äußerte: "Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher."Du möchtest Deine Spuren in der unberührten Winterlandschaft hinterlassen? Mit einem Paar Schneeschuhen kein Problem. Als Hilfestellung für die Wahl der richtigen Schneeschuhe erfährst Du hier mehr über:

  • Schneeschuhwandern als Trendsport
  • Die Unterschiede der verschiedenen Schneeschuharten
  • Die passenden Schneeschuhe

Vom Fortbewegungsmittel zum Sportgerät

Die Ursprünge der Schneeschuhe liegen mehrere Tausend Jahre zurück. Wurden sie von amerikanischen Ureinwohnern früher ausschließlich als Hilfsmittel für die Fortbewegung im Winter verwendet, sind sie heute zu einem Sportgerät geworden. Schneeschuhwandern stellt eine Alternative oder einen Ausgleich zum Skifahren, Snowboarden und Tourengehen dar. Skipisten können ihren Reiz schnell verlieren, wenn sie überfüllt sind. Eine gute Präparierung ist zwar wichtig, zerstört aber das Ambiente einer mit frischem Pulverschnee bedeckten Landschaft. Eine Wanderung mit Schneeschuhen ermöglicht das Erleben von Natur pur und eignet sich sowohl für Ausdauersportler als auch für jene, deren Fitnesszustand momentan zu wünschen übrig lässt.

Arten von Schneeschuhen

Schnee ist nicht gleich Schnee. Verschiedene Bedingungen im Hinblick auf die Schneebeschaffenheit und Geländeform lassen die Schneeschuhe heute in drei Arten unterteilen:

  • Originals
  • Wie der Name schon vermuten lässt, ist diese Schneeschuhart den Originalen der Indianer nachempfunden. Die sehr große Auftrittsfläche besteht aus einem Holzrahmen, der netzartig mit Leder bespannt ist. Originals finden vor allem in Nordamerika häufig Verwendung, da sie sich für flache Gebiete und tiefen Schnee eignen. In der gebirgigen Region Mitteleuropas sind sie hingegen kaum verbreitet.
  • Classics
  • Die Classics sind in der Form den Originals nachempfunden, bestehen jedoch aus einem mit Kunststoff bespannten Aluminiumrahmen. Wenn Du gerne gemütlich auf Schneeschuhtrails oder in leichtem Gelände unterwegs bist, sind diese Schneeschuhe bestens geeignet. Die große und glatte Auftrittsfläche ermöglicht ein müheloses Waten durch den Schnee und ein sanftes Bergabgleiten. Möchtest Du Dich gerne in steileres Gelände vorwagen, so geben die Classics allerdings zu wenig Halt.
  • Moderns
  • Diese Schneeschuhe sind für alpines Gelände geeignet und haben Tourenski-Charakter. Wenn Du hoch hinaus willst oder etwa mit dem Snowboard die tief verschneiten Berghänge hinabbrausen möchtest, so stellen die Moderns das geeignete Aufstiegsmittel dar. Sie sind aus kältebeständigem Hartplastik gefertigt und haben eine kleinere Auftrittsfläche, die sie besonders wendig macht. Steigeisenähnliche Frontzacken und Harscheisen an den Schuhseiten bieten Halt auch in sehr steilen Hängen.

Die für leichtes und steiles Gelände geeigneten Classics und Moderns sind grundsätzlich mit Steighilfen ausgestattet. Ähnlich wie bei der Tourenskibindung kann dazu ein Bügel unter den Fersenbereich geklappt werden und schafft so einen waagrechten Auftritt beim Bergaufgehen.

Die Wahl der richtigen Schneeschuhgröße

Nicht nur die Schuhgröße spielt bei der Wahl der richtigen Schneeschuhlänge eine Rolle. Ausschlaggebend für einen günstigen Auftrieb im Pulverschnee ist die richtige Kombination von Schneeschuhgröße und Körpergewicht. Je mehr Gewicht, desto größer sollte der Schneeschuh sein, um ein kräfteraubendes Einsinken zu verhindern. Berücksichtigen solltest Du hier auch, ob und wie viel Gepäck du bei deiner Tour mitführen willst. Aber aufgepasst: Wenn Du in hochalpines Gelände willst und stellenweise wenig Trittfläche zur Verfügung hast, sind große Schneeschuhe ein Hindernis. Schneeschuhe werden vorwiegend mit Riemen- oder Ratschenbindungen angeboten. Bei der Riemenbindung sorgen Silikonbänder mit Löchern für ein problemloses Feststellen und Lösen der Bindung, auch mit Handschuhen. Die Ratschenbindung ist der Bindung am Snowboard nachempfunden und ermöglicht ein einfaches und stabiles Festzurren.

Und nicht vergessen...

Wie bei allen anderen Aktivitäten im Winter solltest Du auch beim Wandern mit Schneeschuhen auf die richtige Ausrüstung achten. Den Temperaturen angemessene Kleidung, stabile und wasserabweisende Wanderschuhe, die mindestens knöchelhoch sind und Tourenstöcke gehören zum Standard. Sobald Du mit den Schneeschuhen abseits von gesicherten Wegen unterwegs bist, solltest Du auch an Lawinenausrüstung denken. Gut gerüstet kannst Du die Winterlandschaft nun für Dich entdecken und die Natur genießen.