• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

REPLAY Jeans

(92 Artikel)

Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Replay Jeans: italienischer Chic - und dann noch bequem

Jeans gibt es wie Sand am Meer. Aber die von Replay sind besonders. Die Hosen bringen den lässigen Chic italienischer Mode zu Dir, sind bequem, cool und können in der richtigen Kombination sogar elegant wirken. Das Label nimmt immer wieder neue Entwicklungen auf, befindet sich im beständigen Dialog mit der Mode - ist aber doch den Designs der 1970er Jahre treu geblieben. Vielleicht ist es diese interessante Mischung, die Amina an Replay Jeans so mag ...

 

  • ▶ Kommen Jeans nicht aus Amerika?
  • ▶ Mode aus den 1970ern heute - geht das überhaupt?
  • ▶ Jeans ist casual - kann die Replay mehr?
  • ▶ Passen Jeans aus reiner Baumwolle überhaupt?

 

Kurze Geschichte des Denims

Amina weiß Bescheid: Eigentlich kommen Jeans aus Amerika. Dort wurden zumindest die ersten Hosen aus dem blau-grau gefärbten, robusten Baumwollstoff genäht - der Legende nach von einem deutschen Goldgräber namens Levi Strauss, der auf der Suche nach stabilen Arbeitshosen war. Der Stoff, den er verwendete, kam aus Frankreich - und sollte eigentlich zu Säcken verarbeitet werden. Spannend sind die Sprachen, die an der schlichten Baumwollhose beteiligt sind: Denim ist die Bezeichnung eines Stoffes "de Nimes", also aus der Stadt Nimes. Jeans ist heute Englisch und kommt auch von einer Stoffbezeichnung, nämlich dem Chintz. Der wird heute jedoch eher für Möbel als für Hosen verwendet. Replay Jeans kommen aus Italien - das Label gibt es seit 1978.

 

Alles Hippie oder was?

Nein, nicht wirklich. Natürlich haben Replay Jeans ihre Ursprünge in der Mode der 1970er Jahre, aber das Label greift permanent aktuelle modische Strömungen und Entwicklungen in seinen Designs auf. Daher sind Replay Jeans auch immer topaktuell. Es fällt trotzdem nicht auf, wenn Amina ihre Hosen länger als eine Saison trägt, denn das Label ist sich im Design selbst treu geblieben.

 

Streetwear, Casual Look, Freizeitmode - Jeans sind wandelbar

... und das gilt auch für die Jeans von Replay. Die Marke hat so viele verschiedene Waschungen im Programm, die unterschiedlichsten Schnitte für Herren und Damen - da ist einfach alles dabei. Was Amina besonders gut findet, sind die vielen Farben, die Replay anbietet. Jeans in unzähligen Blautönen gibt es genauso wie graue, beige und braune Waschungen oder reines Weiß. Von der Skinny-Jeans über locker sitzende Bootcut-Jeans bis hin zu den eher weiteren Schnitten, die aus den 1980er Jahren bekannt sind, ist wirklich alles dabei. Replay Jeans gibt es mit und ohne Löcher, mit Reißverschluss und nur mit Knöpfen, zerschlissen, aufgerieben oder wirklich neu und intakt (alles andere nennt sich "Used-Look") - und sogar schlicht einfarbig mit einem gehörigen Anteil Elasthan im Stoff. Je nachdem, womit Du Deine Replay Jeans kombinierst, bist Du für den Casual Friday im Büro gekleidet, für den Nachmittag in der City oder den Sonntag im Park. Replay Jeans können wirklich alles.

 

Besondere Qualität dank hochwertiger Textilien

Amina mag keine Jeans, die weich und eng auf der Haut liegen. Sie fühlt sich von den Hosen eingeengt. Nach dem Waschen sind diese zugegebenermaßen sehr flexiblen Hosen meist ein bisschen hart und kratzig, und irgendwie fühlen sie sich grundsätzlich zu klein an. Amina mag Replay Jeans, weil das bei denen normalerweise anders ist. Die meisten Modelle von Replay sind wirklich aus 100 % reiner Baumwolle hergestellt - und das macht sich im Tragekomfort bemerkbar. Die Jeans fühlen sich wirklich wie Jeans an, und sie sind auch tatsächlich so robust. Ein netter Nebeneffekt: Die tollen Waschungen, die typisch für Replay sind, können technisch nur auf Stoffen aus 100 % Baumwolle erreicht werden. Replay macht das oft sogar von Hand. Beeindruckend, findet Amina.