• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Regenmantel

(317 Artikel)

Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Wohl behütet durch Wind und Regen

Herbstzeit ist Regenzeit. Das wissen auch die Stars - und schützen sich wie Kanye West mit Regenjacken oder wie Hilary Swank eingewickelt in wadenlange wasserdichte Mäntel. Gerade für Abenteurer und Wanderer, die gerne durch Novemberstürme spazieren, ist ein Regenmantel zum Schutz gegen Wind und Wetter unabdingbar.

Hier kannst Du Dich darüber informieren,

 

  • ▶ welche Regenmäntel es gibt
  • ▶ was die so können
  • ▶ wie Du sie am besten tragen kannst

 

Das Erbe eines Regenvolkes

Mit einem durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von knapp 4500 mm in den westlichen Teilen der Highlands war es quasi vorausbestimmt, dass die ersten gewerblichen Regenmäntel in Schottland entstanden. Benannt nach seinem Erfinder kam der Mackintosh im Jahre 1824 auf den Markt und fand mit seinem gummibeschichteten Stoff sofort großen Anklang bei der Kundschaft. Der Regenmantel in mittlerer Oberschenkellänge wirkt mit seiner verborgenen Knopfleiste und dem weiten Kragenaufschlag zunächst unauffällig, kann aber in den richtigen Farben durchaus elegant aussehen. Der jedem Deutschen bekannte Friesennerz leistet bis heute gute Dienste. Besonders zwischen 1970 und 1985 viel getragen und durch seine auffällig knallgelbe Farbe kaum zu übersehen, hat die ursprüngliche Fischerkleidung seine Spuren in der Modewelt hinterlassen. Das Ölzeug wird mit einer PVC-Beschichtung wasserdicht eingeschweißt und ist oft doppelseitig tragbar. Seit den 50er Jahren hat sich viel getan in der Wissenschaft und ebenso in deren Anwendung im Modebereich. Damals mussten Designer mit dem atmungsunfähigen Plastik kämpfen und mit viel Mühe Lüftungsöffnungen einbauen, um Schweißausbrüchen unter den stickigen Kunststoff-Mänteln vorzubeugen. Heute sind glücklicherweise neue Technologien am Start; mit synthetischen Stoffen können Hersteller und Designer nun regen- und windfesteste Mäntel herstellen und gleichzeitig durch die atmungsaktiven Eigenschaften einen angenehmen Tragekomfort gewährleisten.

 

Praktisch heißt nicht unmodisch

Moderne Regenmäntel können mittlerweile äußerst extremen Wetterlagen trotzen. Daher sollten sie eigentlich zum selbstverständlichen Grundbestandteil eines jeden Kleiderschrankes gehören. Doch das Vorurteil der klobig wirkenden, unförmigen Plastikplane verfolgt den Regenmantel bis heute. Dabei zeigen selbst große Stars, dass es auch anders geht: Wer könnte Reese Witherspoon unter strömendem Regen in schwarzer Kapuzenjacke niederreden. Oder etwa den Auftritt der Stilikone Kim Kardashian im bodenlangen wasserfesten Regenmantel-Crossover aus Trenchcoat und Mackintosh. Und nicht zu vergessen ist natürlich die R&B-/Pop-Legende Rihanna, die mit ihrem blauglänzenden kurzen Regenmantel alle Blicke auf sich zog und dem Friesennerz eine ganz neue Note gab.

 

Der richtige Regenmantel für Dich

Es sollte daher keine Notwendigkeit mehr bestehen, sich vor den zweckdienlichen Jacken zu fürchten. Für den nächsten Wanderausflug oder die anstehende Kajaktour sind besonders die kürzeren Mäntel geeignet, da diese die Beinfreiheit nicht einschränken. Mit den passenden knöchelbedeckenden Wanderschuhen und einer bequemen Jeans steht dem Abenteuer nichts mehr im Wege. Für den stylischen City-Look empfiehlt sich ein knielanger Parker, die Damen können mit einem dünnen Gürtel um die Taille ihrer Figur etwas mehr Ausdruck verleihen. Eine farbige Hose und ein gestreifter Pullover hauchen dem Look Leben ein. Wer sich dann doch eher für den eleganten Style entscheidet, kann sich viel Inspiration bei den Stars holen. Pippa Middleton begeisterte mit einem mädchenhaft designten dunkelblauen knielangen Regenmantel im Trenchcoat-Look, figurbetonend und mit einem Schleifchen perfekt für das klassische Outfit. Dazu ein paar dezenter Pumps, und die Gala kann beginnen. Die Herren holen sich Inspiration bei Jensen Ackles - sein offener oberschenkellanger Regenmantel über dem klassischsten aller Looks, dem schwarzen T-Shirt und der Bluejeans, brachte Frauen rund um den Globus ins Schwärmen.

 

Und wenn Du Dich nicht für einen einzigen Look entscheiden kannst - was spricht dann gegen mehrere Regenmäntel? Gegen nasses Wetter kann man sich schließlich nicht genug schützen.