• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Kindermode

(579 Artikel)

Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Bequem und vor allem stressfrei die Jüngsten einkleiden mit Pia

Kindermode muss verschiedene Ansprüche erfüllen. Pia erklärt Dir hier, wie Du Problemen aus dem Weg gehst, die sich um das Thema Kinderkleidung drehen:

 

  • ▶ Wie Du den morgendlichen Streit ums Anziehen überwindest
  • ▶ Wie man es den Kindern leicht macht, "groß" zu werden und zu sein.
  • ▶ und warum Pflegeleichtigkeit so ein wichtiges Thema bei Kindermode ist.

 

Der Kleiderstress am Morgen

Wahrscheinlich kennen viele Eltern das Problem: Gerade morgens, wenn es schnell gehen muss, beginnen schier endlose Diskussionen um die Kleiderwahl. Der kleine Prinz möchte gerne im Unterhemd in den Kindergarten, weil die Farbe des ausgesuchten Pullovers nicht gefällt, Madame wirft sich auf den Boden, weil sie die Schuhe allein zumachen will. Und Eltern bekommen Schweißausbrüche, weil der Chef im Büro wartet.

Auch Pia ist fast verzweifelt - und für den Nachwuchs wurde es zu einem lustigen Spiel. Bis sie auf die Idee kam, das Übel an der Wurzel zu packen und schon bei der Wahl der Kinderkleidung die Kinder einzubeziehen. Das funktioniert natürlich am besten, wenn der Nachwuchs schon ein bestimmtes Alter erreicht hat.

 

Kindermode, die den Kleinen gefällt

Heute macht sie es so: Um sich den Stress in der Innenstadt zu sparen, bestellt sie Kindermode im Online-Shop. "Wir sitzen gemütlich auf der Couch und ich präsentiere den Kindern meine Vorauswahl. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich unsere Geschmäcker sind, doch ich akzeptiere ihre Meinung, denn sie sollen ihre Kindermode ja gerne tragen. Dann sage ich Dinge wie: "Schau mal, zu diesem Pulli passt die Hose aber gut", und lenke die Kinder so sanft in die von mir gewünschte Richtung. Wenn die Pakete dann ankommen (zum Glück geht die Lieferung schnell und wir müssen nicht lange warten) ist immer ein großes Juchhei beim Öffnen, Auspacken und Anprobieren. Und morgens geht jetzt immer alles ganz schnell, weil die Kinder ihre selbst ausgesuchte Mode anziehen können."

 

Kleidung mit kinderechter Funktionalität

Wer sich selbst anziehen kann, ist schon groß. Und das wollen die meisten Kinder sein. Das setzt natürlich voraus, dass die Kindermode auch so beschaffen ist, dass sie sich überhaupt allein anziehen können. Kleider mit Knopfleiste auf dem Rücken sind ungünstig, Jeans mit schwer schließenden Knöpfen ebenso.

Gerade, wenn es morgen schnell gehen muss. Kindermode muss also leicht an- und auszuziehen sein, und die Verschlüsse dürfen nicht zu schwer bedienbar sein. Zum Glück denken die meisten Hersteller da mit und präsentieren Kindermode, die auch für Kinder funktional ist. Dazu gehört natürlich auch eine gewisse Strapazierfähigkeit, denn die liebste Kindermode wird natürlich auch besonders häufig getragen.

 

Kindermode muss pflegeleicht sein

Auf diesen Punkt achtet Pia schon bei der Vorauswahl im Online-Shop. Kleidung in extrem empfindliche Farben oder aus synthetischen Materialien kommt vielleicht zum Prinzessinnen-Tag zum Einsatz. Im Alltag ist aber natürlich Kleidung aus Baumwolle und in etwas robuster Ausführung optimal. Natürlich wollen sich auch die Kleinen mal schick machen, und auch Kindermode für diese Anlässe findet sich in ihren Schränken. Sie achtet jedoch auf eine gesunde Ausgewogenheit und darauf, es sich im Alltag nicht unnötig schwer zu machen.

Und wenn am Lieblingspulli ein Fleck ist, den man nur noch schwer entfernen kann, weil die nötige Waschbarkeit nicht gegeben ist, ist niemandem geholfen. Seitdem Pia ihre Strategie beim Kauf von Kindermode geändert hat, herrscht morgens Harmonie. Nicht immer, aber meistens.