• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

FJÄLLRÄVEN Rucksack

(33 Artikel)

Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Funktionalität und nordisches Design gepaart mit Komfort

... und das im Outdoor-Bereich, wo es doch eigentlich gar nicht um Design und Komfort geht, sondern um Naturerlebnisse - die Rucksäcke von Fjällräven haben es wirklich in sich. Anne erklärt Dir, warum es draußen in der Natur, aber auch in der Stadt ein Fjällräven Rucksack sein muss.

 

  • ▶ Wie sieht der Stauraum aus?
  • ▶ Sitzt der Rucksack gut?
  • ▶ Wozu ein Fjällräven in der Stadt?
  • ▶ Welcher Rucksack ist wofür?

 

Große und kleine Fächer, Taschen, Gummiriemen und mehr

Natürlich hat Fjällräven ganz unterschiedliche Rucksäcke im Programm. Da gibt es die riesigen Trekking-Rucksäcke mit 25 oder mehr Liter Fassungsvermögen. Dann gibt es den kleinen Stadtrucksack, der die Handtasche ersetzt. Die Firma produziert auch Laptoptaschen, die wie Rucksäcke getragen werden können, und Trekking-Rucksäcke für Kinder.

 

Das Programm ist wirklich breit gefächert. Dementsprechend unterschiedlich sind die Rucksäcke auch ausgestattet. Anne besitzt einen Kanken, einen kleinen Tagesrucksack, der auch wie eine Aktentasche getragen werden kann. Der ist mit Innenfächern ausgestattet, die Hefte, Ordner, Lunchpacks und mehr fassen. Ein kleines Außenfach ermöglicht den schnellen Zugriff. Im Rucksack ist außerdem ein Sitzkissen aus EVA, das Anne auf Parkbänken warm hält. Die Trekking-Rucksäcke von Fjällräven sind außen zusätzlich mit Mesh-Fächern für Getränke ausgestattet, mit einem Gummiseil für Jacken, Schlafsäcke und Matten, sowie mit einigen anderen Extras. Die größeren Modelle gibt es inzwischen auch mit einem Innengestell aus Birkenholz anstelle des üblichen Aluminiums.

 

Für jeden Rücken ist etwas dabei

Anne ist nicht so groß, aber auch nicht gerade klein. Sie hat ihre Rucksäcke grundsätzlich in der Größe Medium gekauft. Fjällräven bietet verschiedene Modelle für unterschiedliche Rückenlängen an. Das soll den Tragekomfort erhöhen. Grundsätzlich sind die Schulter-, Brust- und Bauchriemen aber mit Schnallen verstellbar, die Gurte sind gepolstert, und für noch mehr Tragekomfort kannst Du zusätzliche Schulterpolster beim Hersteller erwerben. Die Rucksäcke sind an sich relativ leicht, der Kanken beispielsweise bringt gerade mal 300 g auf die Waage. Das niedrige Gewicht macht sich spätestens beim Trekking bemerkbar. Und da sich die Riemen und Gurte alle verstellen lassen, kann Anne ihre ohnehin schon gut passenden Rucksäcke noch einmal individuell anpassen.

 

Ist das wieder so ein Modetrend?

Ja, das könnte man fast meinen. Die Rucksäcke sind in jedem Fall modern. Gerade in Städten, in denen eigentlich gar kein Outdoor-Rucksack gebraucht wird, sieht man die bunten Taschen mit dem Polarfuchs sehr oft. Fjällräven produziert nämlich Rucksäcke aus wasserfesten Materialien, was auch in der Stadt ein großer Vorteil ist - wer will schon regennasse Unterlagen haben oder einen Laptop auf Tauchgang?

 

Zudem steht Fjällräven bei Klimabewussten hoch im Kurs: Fjällräven investiert in Klimaprojekte, und bei einigen Rucksäcken hat der Hersteller das Aluminiumgestell durch den im Norden relativ schnell nachwachsenden Rohstoff Birkenholz ersetzt. Auch das spricht für die Rucksäcke. Anne ist von dieser nachhaltig agierenden Firmenpolitik jedenfalls beeindruckt, und dass die Fjällräven Rucksäcke dazu noch schlicht gehalten sind, aber in vielen Farben vorliegen, findet sie besonders gut.

 

Welcher Rucksack ist wofür geeignet?

Generell weißt nur Du selbst, wann Du welches Modell brauchst. Die Größenangaben des Herstellers geben Dir eine grobe Orientierung, was Du alles in den Rucksack hineinpacken kannst (das sind die Volumenangaben in Litern). Für die abendliche Tour mit Deinen Kumpels benötigst Du natürlich keinen Trekking-Rucksack, umgekehrt ist der 16l Kanken für die dreitägige Wandertour zu klein. Ansonsten kannst Du Dich einfach an Deiner Größe orientieren um zu wissen, ob Du den Rucksack in S, M oder L benötigst. Wasserdichte Modelle sind für den Outdoor-Bereich besser geeignet, für viele Rucksäcke bietet Fjällräven aber auch ein separates Regencover an.