• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Bergschuhe

(34 Artikel)

Filter 
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Bergschuhe – das richtige für Gipfelstürmer

Atemberaubende Aussichten, Natur pur und unwegsame Gebiete – all das macht eine Wandertour zu einem tollen Erlebnis. Planst Du einen Ausflug in die Berge oder bist Du begeisterter Wanderer? Dann gehören die richtigen Bergschuhe definitiv zu Deiner Ausrüstung! Doch gerade für Berg-Neulinge ist der Bergschuh ein unbekanntes Terrain. Lies hier mehr über Bergschuhe und erfahre:

 

  • ▶ Worauf man beim Kauf achten sollte
  • ▶ Wie wichtig die Pflege der Bergschuhe ist

 

Was müssen Bergschuhe alles können?

Lange Bergtouren sind eine hohe Belastung für Deinen Fuß und genau deswegen solltest Du beim Kauf Deines Wanderschuhs auf einige Faktoren achten. Wichtig sind vor allem, dass Du auf die Beschaffenheit des Schafts, die Größe und die Sohle des Bergschuhs achtest.

 

Natürlich ist es angenehmer, wenn der Schaft weit ist und man in seinem Bergschuh so ausreichend Bewegungsfreiheit hat. Doch ein weiter Schaft bietet Deinem Fuß weit weniger Stabilität als ein eng sitzender Schaft. Neigst Du zu einem nicht trittsicheren Gang und knickst schnell um? Dann solltest Du Dich unbedingt für ein Bergschuh-Modell mit einem festen und enger sitzenden Schaft entscheiden.

 

Die richtige Größe ist bei Bergschuhen enorm wichtig. Vor allem weil Du auch immer bedenken musst, dass Du bei kaltem Wetter ein zweites Paar Socken benötigst. Im Schuh muss ausreichend Platz dafür sein. Zu große Bergschuhe aber sind auch nicht ideal. Hier kann es schnell zur Blasen oder kleinen Abschürfungen am Fuß kommen.

 

Unser Tipp: Durch Einlegesohlen kann man einen etwas zu großen Bergschuh kleiner machen!

 

Der dritte wichtige Faktor für Deinen perfekten Bergschuh ist die Beschaffenheit und Dicke der Sohle. Natürlich unterscheidet sich die Sohle der Bergschuhe je nachdem welche Anforderungen erfüllt werden sollen. Wichtig ist, dass die Sohle Deiner Bergschuhe Dir Trittsicherheit durch ein tiefes Profil geben.

 

Der Bergschuh – die richtige Pflege

Nicht nur Sneaker oder Boots verlangen nach der richtigen Pflege, sondern auch die Bergschuhe. Pflegst Du Deine Bergschuhe gut, dann halten sie länger und auch das Tragegefühl bleibt angenehm. Nach einer Wanderung solltest Du die Bergschuhe mit Wasser und einer Bürste von Dreck und Schmutz befreien. Hier ist es am besten, wenn Du die Schnürsenkel vorher entfernst.

 

Beim Reinigen der Bergschuhe kannst Du auch testen, ob eine neue Imprägnierung fällig ist. In den Bergen kann es oft vorkommen, dass sich das Wetter schlagartig ändert – vor allem bei Ausflügen über mehrere Tage kann das schnell passieren. Achte also immer auf einen ausreichenden Imprägnier-Schutz, damit Du keine nassen Füße bekommst.

 

Ist das Leder Deiner Schuhe trocken und hat kleine Risse? Dann kannst Du den Bergschuh mit Schuhwachs bearbeiten. Es ist wichtig, dass der Schuh trocken und vor allem sauber ist.

 

Unser Tipp: Feste Wanderschuhe sollten bei Nicht-Gebrauch durch einen Schuhspanner in Form gehalten werden. Wenn Du den Schuhspanner in den Bergschuh steckst, dann schnür die Schuhe fest – so bleiben Deine Wanderschuhe super in Form. Wenn sie dann noch an einem trockenen Ort gelagert werden, stehen sie jederzeit für eine Bergtour bereit. Nach der Tour ist vor der Tour!

 

Jetzt steht einer Wanderung in den Bergen nichts mehr im Weg!