• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Stirnbänder

(26 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Stirnbänder - kultige sportliche Accessoires

In den 1980er Jahren avancierte das Stirnband zum Kult-Accessoire der Aerobic-Szene und war von den Köpfen trendbegeisterter Frauen nicht mehr wegzudenken. Heute sieht man Stirnbänder nicht mehr nur im Fitness-Studio, sondern auch auf der Straße. Sie werden von Frauen und Männern gleichermaßen gerne als Winteraccessoires getragen. Vielleicht suchst auch Du nach etwas Abwechslung zu Mütze und Kapuze und bist dabei auf die Stirnbänder als wärmende Accessoires gestoßen. Dann bist Du hier genau richtig! Hier erfährst Du mehr darüber,

  • was das Stirnband vom Haarband unterscheidet,
  • welche Vorteile Dir ein Stirnband bietet,
  • welche speziellen Modelle es für den Sport gibt

Stirnbänder

Das Stirnband - ein Klassiker, der erneut an Rückenwind gewinnt

Stirnbändersind in Zeiten von Beanies, Holzfäller-Mützen & Co. fast ein wenig in Vergessenheit geraten. Doch Strickaccessoires sind wieder angesagt wie nie und so erlebt das Stirnband aktuell wieder ein kleines Revival. Und das zu Recht, denn Stirnbänder sind wunderbare Winteraccessoires. Gerade in der kalten Jahreszeit erweisen sich die Stylischen Bänder als besonders praktisch.

Die Vorteile eines Stirnbands

Stirnbänder sind relativ breite Bänder, meist aus Fleece oder Strickware gefertigt, die über den Kopf gezogen werden und die Ohren bedecken. Sie schmiegen sich an Deinen Kopf und wärmen neben Deinen Ohren auch noch Stirn und Nacken. Genau das Richtige für Tage, an denen Dir ein eisiger Wind um die Ohren weht. Der Oberkopf bleibt dabei unbedeckt, so dass eine ideale Belüftung gewährleistet wird. Ein weiterer Vorteil des Stirnbands kommt dadurch vor allem Frauen zugute. Da die Bänder nicht den gesamten Kopf bedecken, bleibt auch die Frisur gut erhalten und wird nicht durch den Stoff plattgedrückt. Ein Accessoire soll schließlich schmücken und nicht den Look beeinträchtigen. Zudem lassen sich Stirnbänder schnell kompakt zusammenfalten und in jeder Tasche verstauen. So sind sie immer griffbereit, wenn windgeschützte Ohren gewünscht sind.

Stirnband und Haarband - zwei unterschiedliche Accessoires

Ein Stirnband ist nicht mit einem Haarband zu verwechseln. Ein Haarband wird typischerweise hinter den Ohren getragen, während ein Stirnband auf den Ohren aufliegt. Haarbänder bestehen oft nur aus einer schmalen Kordel oder einem einfachen Band. Stirnbänder fallen hingegen recht breit aus, um einen besseren Kälteschutz zu gewährleisten. Außerdem sind Stirnbändern aus dickerem, flauschigerem Material gefertigt als einfache Haarbänder. Und nicht zuletzt liegt das Stirnband, wie es der Name bereits andeutet, auf der Stirn auf, während das Haarband vor dem Stirnansatz auf dem Haar verbleibt oder sogar noch weiter Richtung Hinterkopf geschoben wird - je nach Tragevariante. Ein einfaches Haarband bietet also nicht den gewünschten Wärmeeffekt, den ein Stirnband Dir schenkt, jedoch lassen sich beide Accessoires durchaus miteinander kombinieren.

Stirnbänder in vielen modischen Varianten

Bekannte Sport- und Streetwear-Labels haben das Stirnband für sich (wieder-)entdeckt und intrepretieren es ganz neu. Das Ergebnis siehst Du im Online-Shop: Coole Modelle, geflochten, mit Knöpfen oder mit Strickapplikationen verziert, die nicht nur zweckmäßig sind, sondern darüber hinaus tolle Akzente bei Deinem Look setzen.

Stirnbänder beim Sport - Headbands

Stirnbänder sind dekorativ und wärmend - und ein praktisches Sport-Utensil. Beachte jedoch, dass nicht jedes Stirnband für sportliche Bestleistungen gedacht ist. Winterliche Strick-Stirnbänder erfüllen nicht den gewünschten Zweck. Bekannte Sports-Labels haben deswegen spezielle Headbands konzipiert, die Du beim Training tragen kannst. Diese Headbands erfüllen mehrere Zwecke. Zum einen halten sie Deine Haare aus Deinem Gesicht, zum anderen sorgen sie dafür, dass Dir Schweiß nicht in die Augen laufen kann, wenn Du Dich beim Training einmal wieder richtig auspowerst. So behältst Du zu jedem Zeitpunkt den Durchblick und kannst ganz auf Dein Training konzentrieren, ohne vermehrt blinzeln zu müssen. Damit die freie Sicht auch durchgängig gewahrt bleibt, verfügen die Headbands meist über einen Silikoneinsatz, der für einen optimal sicheren Sitz sorgt. So verrutscht garantiert nichts, auch wenn Du beim Training volle Action bringst.