• Gratis Versand ab 40€ (DE / AT)
  • 365 Tage kostenlose Rücksendung
  • Service-Hotline
  • 4.55/5.00

Handschuhe

(191 Artikel)

Filter 
Größe
Wähle eine Größe aus:
Farbe
Wähle eine Farbe aus:
Preis
    1. Wähle eine Preisspanne aus:
      von
      bis
Marke
Wähle eine Marke aus:
Relevanz
Relevanz

Schluss mit eiskalten Händen - Handschuhe bringen Deine Hände gut durch den Winter

Für Christian soll es ein Wochenende auf die Berghütte gehen. Zum ersten Mal will er sich ein wenig auf der Piste ausprobieren. Seine Ausrüstung hat er schon zusammengestellt, nur die Handschuhe fehlen noch. Bisher ist er durch jeden Winter auch ganz gut ohne Handschuhe gekommen, daher ist er sich nicht sicher, auf was er beim Handschuhkauf nun achten soll. Aber für ein Wochenende auf dem Snowboard sind Handschuhe doch sicher wichtig, oder? Vielleicht geht es Dir wie Christian und Du hast Dir bisher noch nie wirklich Gedanken gemacht über das winterlichste der Winter-Accessoires. Ob nun für den Wintersport oder den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt: Handschuhe tun Dir einen großen Gefallen, indem sie Schluss machen mit eiskalten Händchen. Erfahre daher hier mehr darüber:

  • Wieso warme Hände gerade beim Sport wichtig sind
  • Welche Varianten an Handschuhen es gibt
  • Welche Handschuhe für den Wintersport geeignet sind

Winterzeit ist Handschuhzeit

Damit Deine Hände im Winter nicht zu kleinen Frostbeulen werden, solltest Du stets ein wärmendes Paar Handschuhe dabeihaben. Nur ein guter, wärmender Handschuh gewährleistet Dir auch an kalten Tagen die Beweglichkeit Deiner Finger. Kalte, starr gefrorene Hände schränken nicht nur ein, sondern sind auch überaus schmerzhaft. Gerade wenn Du auch in der kalten Jahreszeit gerne aktiv bist, sei es beim Skifahren, Fahrradfahren oder Eislaufen, musst Du Dich auf Deine Hände verlassen können. Deine Hände helfen Dir beim Navigieren und fangen eventuelle Stürze ab. Taube, vor Kälte gefühllos gewordene Hände sind gerade beim Sport daher ein No-Go.

Handschuhe

Handschuhe für Herbst und Winter

Schon im Herbst kann es angenehm sein, Handschuhe zu tragen. Für herbstliche und winterliche Witterungsverhältnisse lassen sich daher ganz unterschiedliche Modelle finden, maßgeblich ist hier in der Regel das Material. Leichte Strickhandschuhe sind mit Halstuch und Strickjacke eine schöne Garderobe für Herbstspaziergänge oder die noch kühlen Frühlingstage an der frischen Luft. An frostigen Tagen muss es dagegen schon etwas mehr sein, was der Handschuh zu bieten hat. Modelle aus Fleece oder dick gefütterte Lederhandschuhe, durch die kein kaltes Lüftchen hindurchkommt, sind hier sicherlich immer eine gute Wahl. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein darauf zu achten, dass Deine Handschuhe wasserabweisend sind. Von Schnee und Regen durchgeweichte Handschuhe und entsprechend klamme Finger sind ein wirkliches Ärgernis. Viele hochwertige Modelle verfügen über ein wasserabweisendes Obermaterial, das durch Funktionalität punktet, während das Innenmaterial weiterhin vor allem warm und kuschelig gehalten ist.

Fäustlinge - der Handschuh ohne Finger

Wer sich nach neuen Handschuhen umsieht, sollte auch einen Blick auf Fäustlinge werfen. Hierbei handelt es sich um eine ganz besondere Form der Handschuhe, denn nicht jeder Finger wird einzeln verpackt. Während der Daumen einzeln von Stoff umschlossen wird, befinden sich die restlichen Finger alle gemeinsam in einer Kammer. Und hierin liegt auch der entscheidende Vorteil der Fäustlinge. Da die meisten Finger gemeinsam umhüllt werden und nebeneinanderliegen, wärmen sie sich zusätzlich. Es geht deutlich weniger Körperwärme verloren, als es bei gewöhnlichen Fingerhandschuhen der Fall ist, und die Finger kühlen nicht aus. Die Hände bleiben somit in Fäustlingen besonders warm - einer der Gründe, warum diese Handschuhform bevorzugt auch bei kleinen Kindern zum Einsatz kommt.

Fäustlinge für den Wintersport

An Handschuhe für den Wintersport sind spezielle Anforderungen zu stellen. Sie müssen dick sein, aber nicht so dick, dass sie die Beweglichkeit der Hände einschränken. Besondere Thermomembranen können hier dafür sorgen, dass die Hände auch bei wirklich eisigen Temperaturen nicht unter der Kälte leiden. Wasserabweisende Materialien sind hier zudem ebenfalls ein Muss. Im Online-Shop findest Du hochwertige Modelle namhafter Hersteller, die Dir zusätzlich noch besondere Features wie einen Klettverschluss für einen besonders sicheren Halt oder eine rutschfeste Handfläche bieten können, damit der Grip besser ist, wenn Du beispielsweise einen Skistock halten musst. Sind die Materialien zudem noch atmungsaktiv, ist auch noch für ein besonders angenehmes Hautklima im Handschuh gesorgt. Und gerade beim Wintersport stellt sich erneut die Frage, ob es Fingerhandschuhe oder Fäustlinge sein sollen. Beide Varianten bringen hier ihre Vor- und Nachteile mit sich. Fingerhandschuhe ermöglichen Dir eine deutlich bessere Beweglichkeit. Jeden einzelnen Finger kannst Du unabhängig von den anderen bewegen. Zudem können Dich Fingerhandschuhe bei schnelleren Reflexen unterstützen - etwa dann, wenn Du bei einem Sturz die Finger spreizt, um den Aufprall abzufedern. Zudem kann es einfacher sein, Skistöcke oder anderes Wintersport-Equipment mit Fingerhandschuhen zu greifen. Dadurch, dass die Finger einzeln verpackt sind, ergibt sich ein besseres Greifgefühl. Fäustlinge dagegen sind ungeschlagen, wenn es um das Wärmegefühl und eine hervorragende Isolation geht. Und wo weniger Nähte am Handschuh vorhanden sind, gibt es auch weniger Stellen, an denen Nässe bevorzugt eindringen kann. Wenn es Dir also vor allem darauf ankommt, dass Deine Finger während des Sports nicht auskühlen, bist Du mit Fäustlingen gut beraten. Letztlich ist es jedoch eine Frage der persönlichen Präferenz, für welches der Handschuhmodelle Du Dich für Deinen Wintersport entscheidest.